29.12.14 14:57 Uhr
 247
 

"The Interview" spielt in vier Tagen im Internet 15 Millionen Dollar ein

Die Hängepartie um den Start des Kinofilms "The Interview" scheint sich für Sony zumindest finanziell auszuzahlen.

In nur vier Tagen, in denen er als Download im Internet zur Verfügung steht, spielte er rund 15 Millionen Dollar ein.

Und das, obwohl der Film im Internet momentan nur in Kanada und den USA erhältlich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Dollar, Interview, The Interview
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 15:10 Uhr von borussenflut
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Es wurde ja auch viel Reklame für dieses
US-Propaganda-Schmuddelwerk gemacht.
Da war es vorher für die Verantwortlichen schon
klar, daß die untersten Schichten mit dem
niedrigsten oder gar keinem Bildungsmisere
sofort darauf anspringen.
Unter US-Fetischisten galt der Film schon lange
vor der Erstaufführung als bester Film des Jahres.
Kommentar ansehen
29.12.2014 15:27 Uhr von architeutes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@borussenflut
Ich denke die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit hat eher die Reaktion aus Nordkorea gefördert.
Vermutlich wäre das ganze sonst ein Flop.
Wer in der Öffentlichkeit steht muss ein dickes Fell haben und nicht noch wie ein wildes Tier auf Kritik reagieren.
Kommentar ansehen
01.01.2015 01:59 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wüsste auch mal gern, woher da Einnahmen kommen sollen.

Und wer weiss, ob überhaupt Nordkorea selbst irgendwas dazu hat verlauten lassen, oder ob auch das getürkt war.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?