29.12.14 14:35 Uhr
 80
 

Griechische Präsidentenwahl erneut gescheitert: Neuwahlen im Januar

Erneut, im diesmal dritten Anlauf, scheiterte in Griechenland die Wahl eines neuen Staatspräsidenten. Wie zuvor stand nur der Regierungskandidat Stavros Dimas zur Wahl, ehemaliger EU-Kommissar von 73 Jahren.

Nachdem in den ersten beiden Wahlgängen 200 der insgesamt 300 Stimmen notwendig gewesen wären reduzierte sich diese Zahl nun auf 180 - auch diese Zahl erwies sich als zu hohe Hürde, konnten doch auch dieses Mal nur 168 Abgeordnete überzeugt werden.

Trotz vergleichsweise geringer Bedeutung dieses Amtes schreibt die griechische Verfassung doch zwingend baldige Neuwahlen vor: So ist das Parlament binnen zehn Tagen aufzulösen, als Wahltag ist der 25. Januar ausgesucht worden - mutmaßlich zur Freude der in Umfragen vorne liegenden linken Syriza.


WebReporter: Romendacil
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Januar, Präsidentenwahl, Neuwahlen
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten
Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 14:35 Uhr von Romendacil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte wahrlich nicht damit gerechnet, daß es dazu kommen würde, wo die Wahl von Dimas doch als so alternativlos dargestellt wurde. Spannend dürfte es werden, wenn Tsipras tatsächlich die Regierung übernehmen sollte.
Kommentar ansehen
29.12.2014 17:34 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn dieser Linksfaschist wirklich die Wahl gewinnen würde, geht in G alles den Bach runter. Seine Versprechungen sind sowas von irreal, dass es schon richtig komisch wird. Muss G aus der EU raus und dieser Bolschewik ruiniert den letzten Rest des Landes, können sich die Griechen auf die nächste Militärdiktatur freuen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?