29.12.14 10:59 Uhr
 594
 

Scharfe Kritik für Film "Exodus: Gods and Kings"

Ridley Scotts neuer Film "Exodus: Gods and Kings" ernte von Experten scharfe Kritik, die unter anderem von dem Historiker Richard Carrier gestützt wird, der die verfilmte Bibel-Geschichte von Moses als die schlechteste Verfilmung aller Zeiten darstellt.

Vor allen Dingen wird der Film auch daher kritisiert, weil in den meisten Darsteller-Positionen fast nur Weiße die Rolle übernommen haben.

Dabei ist anscheinend der Versuch gescheitert, eine alte Bibel-Geschichte neu zu verfilmen und diese auf moderne Art dem Zuschauer historisch gerecht zu präsentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ScienceCrazy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kritik, Gods and Kings
Quelle: wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 12:10 Uhr von news_24
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das es nur weiße damals dort gab stimmt, aber was garnicht geht, dass von Göttern gesprochen wird, obwohl es nur einen Gott gibt.
Kommentar ansehen