29.12.14 09:04 Uhr
 3.103
 

Merkels Vertraute schleppt Virus ins Kanzleramt

Eine enge Mitarbeiterin von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vergangene Woche an einem Redemanuskript zur Europapolitik gearbeitet, dass sie nach Dienstschluss auf einen privaten USB Stick kopierte, um Zuhause weiterarbeiten zu können.

Als sie dann im Kanzleramt den USB Stick an ihrem Dienstlaptop einsteckte schlug der Virenscanner Alarm, und es wurde festgestellt, dass der USB-Stick mit der Spionage-Software Regin verseucht war.

Eine Überprüfung aller 200 Hochsicherheitslaptops brachte keine weiteren Viren zum Vorschein. Regin kann auf infizierten Rechnen Screenshots machen, den Mauszeiger steuern, Passwörter stehlen, den Datenverkehr überwachen und gelöschte Dateien wieder herstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: osssssis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Virus, Kanzleramt, USB-Stick
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 09:11 Uhr von CatLeeMa
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Kann schon passieren, ist ja alles #Neuland.
Kommentar ansehen
29.12.2014 11:13 Uhr von funi31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lt. unserer Regierung sollen wir uns ja selber schützen. Somit Epic Fail
Kommentar ansehen
29.12.2014 11:25 Uhr von HackeSpeck
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ebola wär besser gewesen
Kommentar ansehen
29.12.2014 11:26 Uhr von ZzaiH
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
naja der virus wurde auch von außerhalb eingeschleppt...

hat man auch diesen privaten rechner, auf dem ja offenbar regelmäßig dienstliches passiert, überprüft? und die anderen privaten rechner die auch zu dienstlichen zwecken genutzt werden?

es nützt doch nix 200 abgeschirmte hochsicherheitslaptops zu haben, wenn die mitarbeiter die arbeit nach hause nehmen und da weiterbearbeiten und ihnen dabei "die halbe welt" zuschauen kann...
Kommentar ansehen
29.12.2014 12:00 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Seth68

"Unsere guten Freunde von NSA oder CIA probieren es immer wieder....
Wann werden endlich konkrete Maßnshmen getroffen?"


Du willst also aufgrund von irgendwelchen Vermutungen ´konkrete Maßnahmen´ gegen andere Länder treffen?


Warum warst du dann nicht für ´konkrete Maßnahmen´, als ein tatsächlicher Fall von Spionage nicht nur entdeckt wurde, sondern auch vor Gericht kam - inklusive Urteil?
http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
29.12.2014 13:15 Uhr von internetdestroyer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wehe in meiner Firma bringt jemand seinen privaten Stick mit. Warum darf die Alte ihren Stick mitbringen. Man kann nur hoffen, daß entsprechende Maßnahmen getroffen werden und die Alte wenigstens eine Abmahnung erhält.
Kommentar ansehen
29.12.2014 14:28 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verschrotten sie da jetzt wohl zur Vorsicht wieder die ganze IT, inklusive Monitore, Tastaturen und Mäuse, wie damals in dem Ministerium oder wo das war?

Die Regierung hängt technisch mindestens 50 Jahre hinterher. Ideologisch sogar noch weiter, da nehmen sie ja immernoch die Nazis als Vorwand für alles mögliche.
Kommentar ansehen
29.12.2014 15:04 Uhr von Justin.tv
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die menge an daten auf einem stick ist doch wirklich gering
sowas muss doch auffallen

wahrscheinlich speichert sie immer den anhang von spam mail auf ihrem usb stick
Kommentar ansehen
29.12.2014 15:33 Uhr von Carangano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon jemand hätte unsere Agentin für Agitation und Propaganda sowie Staatsratsvorsitzende mit nem Virus infiziert.
Kommentar ansehen
29.12.2014 15:52 Uhr von Haruhi-Chan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol, dachte bei der Überschrift auch jemand hätte die Kanzlerin mit Ebola angesteckt.. xD
Kommentar ansehen
29.12.2014 17:32 Uhr von TomHao
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na was hat uns Steuerzahler diese Aktion der Überprüfung wieder gekostet???
Kommentar ansehen
29.12.2014 18:45 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ TomHao

Was hat den Steuerzahler denn deine Schulbildung gekostet, die dich wohl nicht mal dazu befähigt, dich selbst zu informieren bzw. eigene Schlüsse zu ziehen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?