28.12.14 17:35 Uhr
 3.059
 

Smartphone-Nutzung verändert menschliches Gehirn

Wie Smartphones nicht nur unseren Alltag veränderten, sondern auch unser Gehirn, haben Schweizer Wissenschaftler nun herausgefunden.

"Hierzu haben die Wissenschaftler die Aktivierung im sensomotorischen Cortex untersucht, die durch Fingerbewegungen ausgelöst werden", so die Universität Zürich. So wurde festgestellt, dass sich die kortikale Repräsentation zwischen Nutzern von Touchscreen-Smartphones und normalen Handys unterscheidet.

Bei Nutzern von Touchscreen-Smartphones war das Signal im Gehirn größer. Außerdem fanden die Forscher heraus, dass je mehr das Smartphone gebraucht wurde, desto größer das Signal im Gehirn war. Am stärksten betraf dies das Areal im Gehirn, das für den Daumen verantwortlich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Axelzucker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Smartphone, Gehirn, Veränderung, Nutzung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2014 18:21 Uhr von klausy56
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dauert nicht lange und dagegen gibt es bald ne App
Kommentar ansehen
28.12.2014 19:45 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Guksdu
Wieso? Einfach nur die Autos in den Untergrund verbannen so wie man es mit dem Bahnhof von Stuttgart21 macht.... Schon kann kein Zug mehr einen Passanten der auf den Schienen läuft überrollen.... Sind ja keine Schienen mehr , auf denen der Handynutzer laufen könnte.
Kommentar ansehen
28.12.2014 21:07 Uhr von shadow#
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man Dinge mit dem Daumen bedient, werden die Teile des Gehirns aktiviert mit denen man den Daumen bewegt.
Wer hätte das gedacht!
Kommentar ansehen
28.12.2014 21:15 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer so was nutzt, kann keines haben!
Ein Hoch auf die Überwachungs- und Kontrolleinheiten!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
28.12.2014 21:29 Uhr von Serhat1970
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja bei den meisten ersetzt es das Gehirn komplett und bei einigen ist es das erste Gehirn das sie haben.
Kommentar ansehen
29.12.2014 00:56 Uhr von Mauzen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dass sich das Gehirn an unsere Technik anpasst ist nicht nur ein alter Hut, sondern auch extrem wichtig für Wissenszuwachs. Gäbe es da keinen Unterschied würde sich jeder bei der Touchscreenbedienung anstellen wie ein Rentner der noch nie sowas benutzt hat.
Der Mensch lernt nunmal mit Dingen umzugehen, und sich in anderen Bereichen dadurch Arbeit zu ersparen. Genau so könnte man da Essstäbchen- und Gabel-Benutzer vergleichen.
Kommentar ansehen
29.12.2014 08:15 Uhr von m0u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre auch, wofür der "sensomotorische Cortex" alles zuständig ist, und warum genau diese "Erkenntnis" eine News wert ist.
Kommentar ansehen
29.12.2014 11:23 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habs gewusst, es wurde bestätigt, der IQ steigt mit benutzung des iphones, hab mir noch 3 iphones gekauft und somit ist mein IQ von 115 auf IQ 130 gesprungen, ich glaube das reicht aus, denn 4 iphones kann ich nicht gleichzeitig bedienen,
Kommentar ansehen
20.01.2016 14:28 Uhr von Headhunterxxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am stärksten das Areal im Gehirn für den Daumen ???? Da muss bei MUTTI der Daumen aber viel unten sein

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?