28.12.14 17:26 Uhr
 3.430
 

Neue App kann das Ausspähen von Handys erkennen

Da die Mobilfunkanbieter die Sicherheitslücken über die Signalisierungsprotokolle SS7 seit Jahren nicht schließen, können Handys und SMS praktisch überall und jederzeit ausspioniert werden.

Die Firma SRLabs hat nun die App SnoopSnitch entwickelt, die nun im Google-Play-Store kostenlos zur Verfügung steht. Sie soll zumindest einen großen Teil möglicher Angriffe erkennen.

Voraussetzung ist allerdings das Betriebssystem Android ab Version 4.1 und es muss mit Qualcomm-Chips ausgerüstet sein. Damit funktioniert die App nur auf einem Teil der Smartphones wie zum Beispiel dem LG G2, dem Sony Xperia Z1, dem Motorola Moto E und vielen von Samsungs Galaxy-Modellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Smartphone, App, Sicherheitslücke, Überwachung
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2014 17:26 Uhr von urxl
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest ist so eine App ein Anfang. Aber es interessiert 90% der Smartphonenutzer sowieso nicht, ob man einen ausspähen kann.
Kommentar ansehen
28.12.2014 18:23 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wer weiss, ob dieses Snoop-Snitch nicht noch besseres Ausspionieren ermöglicht. Wenn Google sowas anbietet, ist Vorsicht angesagt.
Kommentar ansehen
28.12.2014 18:26 Uhr von TeeKayNRW
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich kann die App im Store nicht finden, obwohl mein Handy zu den unterstützten Modellen gehört... ;)
Kommentar ansehen
28.12.2014 18:39 Uhr von mrshumway
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ja schön, wenn es so eine App gibt. Dann sollte sie aber auch so konzipiert sein, dass man nicht zwingend Root und Qualcomm Chips braucht um sie nutzen zu können. So liegt der Ball wieder bei den Mobilfunkanbietern und Netzbetreibern, die hier für das Abdichten der Schwachstelle zu sorgen haben.
Kommentar ansehen
28.12.2014 18:44 Uhr von nchcom
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ouster
"
Smartphone muss gerootet sein. Außerdem funktioniert es nicht mit cyanogen mod weil Treiber fehlen."

SG GT-I9505 und CM11 LAst Nightly funktioniert einwandfrei
Kommentar ansehen
28.12.2014 19:39 Uhr von Arne 67
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut, so kann man den Staatstrojaner auch verkaufen......
Kommentar ansehen
28.12.2014 21:17 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der beste Weg, ohne Mühe, reingelassen zu werden!
Kommentar ansehen
29.12.2014 00:26 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solln se machen. Über meins geht nix wichtiges da gibbet nix zu erfahren (und das aus sehr gutem grund)
Kommentar ansehen
29.12.2014 12:19 Uhr von Crazyhound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese App kann auf Folgendes zugreifen:

Geräte- & App-Verlauf
Ermöglicht der App das Anzeigen von einem oder mehreren der folgenden Elemente: Informationen zur Aktivität auf dem Gerät, derzeit ausgeführte Apps, Browserverlauf und Lesezeichen
Standort
Verwendet den Standort des Geräts
SMS
Verwendet mindestens eine der folgenden Funktionen: SMS, MMS. Möglicherweise fallen Gebühren an.
Telefon
Verwendet mindestens eine der folgenden Funktionen: Telefon, Anrufliste. Möglicherweise fallen Gebühren an.
Geräte-ID & Anrufinformationen
Ermöglicht der App, die Telefonnummer und Geräte-IDs zu ermitteln, festzustellen, ob ein Anruf getätigt wird, und die bei einem Anruf verbundene Remote-Nummer zu erfassen----Das dazu!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?