27.12.14 17:17 Uhr
 70
 

Handball: Finn Lemke fällt bei der WM in Katar aus

Die Deutsche Handball-Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Katar (von 15. Januar bis 2. Februar) auf Finn Lemke verzichten.

Beim Bundesligaspiel gegen die MT Melsungen hatte sich Finn Lemke die Mittelhand gebrochen. Das Spiel gegen Melsungen wurde dennoch gewonnen.

In letzter Zeit hatte Finn sehr gute Partien gespielt, weshalb es umso bedauerlicher ist, dass er bei der WM nicht dabei ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hulkon
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Handball, Katar, Finn
Quelle: sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2014 17:17 Uhr von hulkon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schade für den guten 22 Jährigen Rückraumspieler sich bei der Wm nicht präsentieren zu können.
Der Mittelhandbruch zwingt ihn dazu 2 Monate Pause zu machen.
Kommentar ansehen
27.12.2014 22:07 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade für ihn, doch wenn dass alles ist, was ihm passiert, gehts ihm besser, als er glaubt bzw. weiss.

Hauptsache er macht weiter, wenn rehabilitiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?