27.12.14 15:39 Uhr
 1.479
 

Erdogan: Die freieste Presse der Welt hat die Türkei

In einer vom Fernsehen übertragenen Rede auf einer Konferenz in der Hauptstadt Ankara, sagte Erdogan, nirgendwo könne die Presse freier arbeiten als in seinem Land, denn es sei den Medien sogar gestattet, Beleidigungen, üble Nachrede, Diffamierungen, Rassismus und Volksverhetzung zu begehen.

Erst Mitte des Monats wurden in Ankara zahlreiche Journalisten festgenommen, was internationale Kritik nach sich zog. Erdogan bezeichnete die Festnahmen damals als legal, da die Festnamen sich auf eine Verbindung zum Sturz der Regierung beziehen würden.

Das "internationale Commitee to Protect Journalists" stufte die Türkei 2012 und 2013 weltweit an erster Stelle bei der Inhaftierung von Journalisten.In diesem Jahr ist der Türkei der Sprung auf Rang 10 gelungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: osssssis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Türkei, Presse, Erdogan
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
AfD fordert, einer NS-Gedenkstätte Fördergelder zu streichen
Kritik für Ex-Innenminister: Hans-Peter Friedrich twittert #GermanyFirst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2014 15:53 Uhr von kingoftf
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
Erdogan: Türkei hat einen Komiker als Präsidenten
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:00 Uhr von Al_falfa
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Das Fatale daran -> er glaubt selber an den Stuss den er da absondert. Er macht sich eben die Welt wie sie ihm gefällt ...
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:05 Uhr von WasZumGeier
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon dass das Schwachsinn ist, soll die Erlaubnis von "Beleidigungen, üble Nachrede, Diffamierungen, Rassismus und Volksverhetzung" etwas positives sein?!

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:09 Uhr von Sarkast
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Vielleicht plant Erdogan nach seinem Abtritt ja eine Kariere als Komiker und übt jetzt schon mal dafür.
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:09 Uhr von architeutes
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Ich begrüße dich neuer User @ossssis für die dir verbleibende Zeit.
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:11 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Jetzt dreht der kleine Kim Jong Erdowahn komplett am Rad.
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:34 Uhr von CrowsClaw
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
"Erdogan: Die freieste Presse der Welt hat die Türkei"

Jetzt verstehe ich es.
Erdogan ist kein Politiker sondern ein Satiriker.
Das erklärt natürlich vergangene Aussagen.
Shortnews-Leser sollten seine vergangenen Bühnenprogramme sich zu Gemüte führen.
Muslime haben Amerika entdeckt und ebenso die Kugelform der Erde. Zwei Spitzenprogramme die jeden zum lachen bringen.
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:38 Uhr von Katü
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt.......Die Freiheit alles zu schreiben was was er erlaubt.

Und dazu passend:

Loki: I come with glad tidings of a world made free.
Nick Fury: Free from what?
Loki: Freedom. Freedom is life´s great lie. Once you accept that, in your heart...

[ nachträglich editiert von Katü ]
Kommentar ansehen
27.12.2014 18:42 Uhr von Arne 67
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ja sicherlich. Solange Sie nichts gegen Erdogan schreibt schon... Im Übrigen war das in der DDR auch so ! Alles wurde berichtet, solange es nicht gegen die Zwecke der DDR gerichtet war.
Kommentar ansehen
27.12.2014 18:47 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Man muss es sich nur lange genug einreden, dann glaubt man es zum Schluss tatsächlich!
Letztlich wird es mal wieder so sein, dass am Egoismus und der Blindheit Einzelner ein Volk zu leiden hat und alles den Bach runter geht!
Kommentar ansehen
27.12.2014 19:38 Uhr von Carangano
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.12.2014 20:04 Uhr von Teddyben
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Was für´n Baum hat der denn geraucht?
Kommentar ansehen
27.12.2014 20:27 Uhr von Floppy77
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Und warum gab es dann in der türkischen Presse keine Mohammed Karikaturen? Die müssten dann doch die ersten sein, die sowas drucken.
Kommentar ansehen
29.12.2014 14:15 Uhr von datlemmi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es immer bedenklicher das der Herr Erdogan treiben kann was er will! Wann wird dort das Volk endlich mal wach und erhebt sich gegen diesen größen wahnsinnigen Herrscher? Benimmt sich mittlerweile ja wie ein absolutistischer Herrscher!
Kommentar ansehen
29.12.2014 14:16 Uhr von pitufin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ der Lügenwahn schlägt wieder zu
Kommentar ansehen
29.12.2014 15:18 Uhr von Failking
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
knapp dahinter:
Nordkorea
Kommentar ansehen
29.12.2014 16:45 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Puhh das Zeug was der Raucht muss echt gut sein...
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:17 Uhr von EkSeS
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Viele die hier hinter dem Bildschirm Kommentare schreiben, kennen Erdogan und Türkei nur vom Bildschirm.

Leider muss ich sagen .. hat Erdogan Recht.
Was die Autoren / Kommentatoren von sich geben ist eine Frechheit und sollte politisch und juristisch verfolgt werden.
"Pressefreiheit" .. ja.. klar doch .. ist jeder dafür !
Aber Narrenfreiheit , Verarschung, Verhetzung, Fälschung sollen und dürfen die Medien auch nicht !
---
Nicht nur in der Türkei .. auch hier in der EU & DE nicht.
Wenn man sich die gefälschten Berichte über die Ukraine & Putin anguckt, dann merkt man daß die Presse versucht eine Meinung zu bilden und nicht zu berichten.

Es sollte neben dem Begriff "Pressefreiheit" auch eine Definition "PressePFLICHT" was klar definiert daß, es nachweißlich stimmen muss, was berichtet wird.
Klar kann der Verlag & Autor eigenen Senf als Fußnote dazuschreiben. Aber sicher nicht Sachen erfinden oder wichtige Details einfach weglassen !
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:52 Uhr von EkSeS
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Prime.ra

du hast schon eine Meinung.
Er regiert seit 12 Jahren (3 bzw. 4 Wahlen gewonnen ) .
Die ältere Generation weiß, wie es vor ihm war.
Erdogan ist nicht perfekt aber sicher gut für das Land.

Sowie Putin gut für Russland ist !
Egal was die Medien berichten bzw. Meinung gebildet haben.
*Sobald Putin den Gashahn zudreht werden die Medien wieder gutes über ihn schreiben (müssen) .

Erdogan muss sich nur von der EU distanzieren... mehr zu arabische Liga oder BRICS-Staaten oder sonstige Vereinigung halten / bilden. * Osmanische Staaten bilden *

Dann wird sicher wieder gutes über ihn berichtet...

Siehe China ... wurde auch viel über Pressefreiheit , Menschenrechte & Co berichtet.
Bis die "böse" wurden und mit der Wirtschaft "gewarnt" haben. :)

[ nachträglich editiert von EkSeS ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?