27.12.14 13:55 Uhr
 457
 

Beziehungsdrama in Gießen: Mann greift Busfahrerin mit Messer an

Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurde eine Busfahrerin der Linie 2 in Gießen von einem 61-Jährigen folgenschwer mit einem Messer angegriffen.

Später stellte sich heraus, dass der Mann der ehemalige Lebensgefährte der Busfahrerin ist. Der 61-Jährige stach im Streit mit dem Messer auf die Frau ein.

Beim Eintreffen der Polizei soll der Mann versucht haben, mit dem Bus zu entkommen. Doch die Polizei konnte den stark alkoholisierten Mann stoppen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Axelzucker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messer, Gießen, Beziehungsdrama, Busfahrerin
Quelle: giessener-anzeiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2014 14:53 Uhr von Schok
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.12.2014 15:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
"War es ein Türke?
War es ein Deutscher? "

Und wenn sich sonst keiner dafür interessiert, woher der Täter stammt, dann kommt eben ein "politisch korrekter" und stellt die Frage, über die er sich sonst so aufregt....

Gut gemacht...!
Kommentar ansehen
27.12.2014 15:44 Uhr von langweiler48
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Scok .........

Wenn dich jemand mit dem Messer verletzen würde, würdest du dann bei der Beurteilung des Täters und der Tat einen Unterschied machen, ob es ein Türke oder ein Deutscher war?

Nein, dann lasse in Zukunft hier solche Kommentare.
Kommentar ansehen
27.12.2014 16:44 Uhr von yongsai
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Alkohol ist der Freifahrschein für viele Delikte. Jemanden totgefahren, erschlagen, vergewaltigt, was auch immer, wenn du betrunken bist zählt das vor Gericht als "dummer-Jungen-Streich". Wenn´s nach mir ginge würde das Strafmaß für jedes Verbrechen welches unter Alkoholeinfluss begangen wird, pauschal verdoppelt.
Kommentar ansehen
01.01.2015 03:37 Uhr von gogodolly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schok:
das sind aber drei fragen!
...
welche ist die mille-frage?

egal; du bist nix weiter als ein hetzer

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?