27.12.14 11:05 Uhr
 223
 

Niederlande: König Willem-Alexander ruft auf zur "Toleranz der Vielfalt"

König Willem-Alexander hat in seiner Fernsehansprache am ersten Weihnachtstag ein Plädoyer für die Toleranz abgehalten und dabei die Tatsache unterstrichen, dass jeder Mensch anders wäre.

"Einheit ohne Vielfalt ist erstickend", sagte der Monarch und "Vielfalt ohne Einheit wäre wie lose Sandkörner". Die Niederlande wäre mehr als "17 Millionen Selfies", sprach der König.

Das Geschehen in der Welt würde die Niederländer berühren und das Handeln der Bürger hätte auch Einfluss auf das Leben von Menschen, die weit weg sind. Die Niederlande wäre keine isolierte Oase, so der König weiter und man wäre Teil der komplexen Welt, ob man wolle oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, König, Toleranz, Vielfalt, Willem-Alexander
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2014 12:45 Uhr von nexuscrawler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Na da hat er doch recht, der liebe Herr König von Holland!

Aber warum muss er dazu aufrufen?

Die Holländer sind doch in weiten Zügen tolerant und
Weltoffen!(Jaaaa, natürlich nicht alle!!)

Das ist so wie in Berlin in der U-Bahn im "Berliner Fenster" manchmal ewig ein Clip in Schleifenmodus abgespielt wird in dem für Toleranz und gegen Rassismus geworben wird!

Hallo?? Berlin ist wahrscheinlich eine der tolerantesten Städte der Welt!!!

Diese blöde Werbung vermittelt einem viel mehr das Gefühl dass es nötig sei solcherlei Werbung zu machen und man fragt sich wahrscheinlich wenn man Tourist ist:" wie rassistisch und intolerant sind die denn Hier, das man dafür Werben muss!?!?

Naja, Angstmache halt!
Kommentar ansehen
27.12.2014 13:06 Uhr von killerkalle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
er muss sich ja auch nicht tagtäglich damit rumschlagen ...aber im Prinzip und von seinem thrönchen aus betrachtet hat er recht
Kommentar ansehen
27.12.2014 22:32 Uhr von mcdar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...Toleranz der Vielfalt ist nur mit der Möglichkeit des Zusammenlebens wichtig, und diese hängt nun mal von der Finanzlage Einzelner ab, das kann so ein abgehobener, gut betuchter Geist gar nicht begreifen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?