26.12.14 10:41 Uhr
 693
 

Umfrage: Nur wenige Deutsche würden ihre Angehörigen selbst zu Hause pflegen wollen

Laut einer Studie der DAK-Gesundheit wollen die meisten Deutschen ihre in Zukunft eventuell zu Pflegefällen gewordenen Angehörigen nicht selbst zu Hause pflegen. 17 Prozent der Befragten würde für ihre Angehörigen ein Pflegeheim suchen. 43 Prozent gaben an, nach einer anderen Lösung zu suchen.

Dabei könnten sich diese Befragten auch eine Pflegekraft für zu Hause vorstellen. Bei den 1.005 befragten Personen gab es aber auch eine große Meinungsverschiedenheit bei Alter und Geschlecht.

Während fast 40 Prozent der über 50-Jährigen ihre Angehörigen selbst zu Hause pflegen würden, waren es bei den unter 30-Jährigen nur 16 Prozent. Jede dritte Frau würde ihre Angehörigen selbst pflegen. bei den Männern war nur jeder Vierte dazu bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umfrage, Deutsche, Pflege, Angehörige
Quelle: aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2014 10:47 Uhr von Arne 67
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine verlogene Umfrage ! Sicherlch würden viele Ihre eigenen Verwandten pflegen, allerdings erhalten Sie ja nicht die Mittel dazu, sondern müssen sich zuerst einmal mit den öffentlichen Behörden und Krankenkassen und Arbeitgebern herum schlagen, damit Sie evtl. eine kleine Unterstützung für die Pflege oder gar etwa Arbeitsfrei erhalten.
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:48 Uhr von quade34
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:00 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Benni88... Manchmal kann man auch in einem solchen Fall nichts mehr selbst entscheiden oder unternehmen. Was dann?
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:12 Uhr von HollieWood
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Seid 15 Jahren pflege ich meine Mutter.Gehe ich arbeiten, wird mir vom Lohn fast alles abgezogen,weil die Rente meiner Mutter für einen Pflegeplatz natürlich zu gering ist.Ein Pflegeplatz der Stufe 3 liegt bei uns hier so zwischen 3-3500 Euro im Monat.Im Heim wäre meine Mutter sofort Pflegestufe 3 ,zuhause müsste sie schon fast Tot sein .Da sie noch eine Bürste in ihrer Hand halten kann (aber alleine kämmen geht gar nicht ) bekomme ich sie seid Jahren nur in die Stufe 2.(Alzheimer,Parkinson,gelähmt,Füttern,windeln usw.)Dafür bekomme ich 405 Euro im Monat. Nun könnt ihr ausrechnen was gespart wird,was ich bekommen würde wenn ich eine Vollzeitstelle hätte und was das für meine Rente bedeutet.Ps. ich liebe meine Mutter und mache das gerne.
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:26 Uhr von losmios2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Umfrage. Da Familie und Job ja ohnehin schon prima zu vereinbaren sind, ist ein Pflegefall, am besten Pflegestufe 3, doch ein Kinderspiel!

Welche Familie würde nicht gerne auf 50% des Einkommens verzichten um bei der Pflege der geliebten Eltern auch noch drauf zu legen!
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:29 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Miester L.. Sie sind im Irrtum, wir haben mehrere Angehörige über viele Jahre gepflegt und nicht aufgegeben.
Kommentar ansehen
26.12.2014 12:43 Uhr von kingoftf
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben meinen Vater und meine Schwiegermutter hier im Haus betreut und gepflegt.

Das ist wirklich nicht was für Jedermann, weil man da seine eigene Grenze des Machbaren sehr weit auslotet, vor allem, wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert und man 24h täglich am Ball bleiben muss, nachts raus, weil die Schwiegermutter (Alzheimer) durchs Haus spukt usw.

Da kann ich abgesehen vom Finanziellen durchaus nachvollziehen, dass diese 60% zusammenkommen, die eine andere Lösung suchen würden.
Kommentar ansehen
26.12.2014 13:15 Uhr von Atze2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2014 13:40 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder soll diese Umfrage nur dazu dienen die Pflegeplätze zu verteuern? Immerhin sind die ja fast Alternativlos "günstig"....
Kommentar ansehen