26.12.14 09:41 Uhr
 349
 

Aussehen: Facebook gleicht seinen Videobereich an YouTube an

Facebook hat seinen Videobereich ein neues Aussehen verpasst. Er hat nun ein Design erhalten, welches sehr stark an YouTube angelehnt ist.

Damit will man allen Anschein nach dem Video-Konkurrenten von Google einige Kunden abjagen. So prangt jetzt beispielsweise ein "empfohlenes Video” an der oberen Stelle des Bereichs. Darunter folgt eine Playlist mit allen Videos.

Auch werden nun die Likes, die Aufrufe sowie auch die Anzahl der Kommentare angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, YouTube, Aussehen
Quelle: giga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2014 10:37 Uhr von Nightmare666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also mit dem Aussehen von Youtube hat das ganze eigentlich so gut wie garnichts zu tun, es werden halt einige ähnliche Videos darunter angezeigt etc. das macht so gut wie jedes Videoportal. Da haben diverse Schmuddelseiten doch größere ähnlichkeiten mit Youtube. Abgesehen davon wird Facebook damit Youtube wohl kaum konkurenz machen.
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:01 Uhr von NewsBuzzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie billig ist das denn?! Das sieht meiner Meinungnach wirklich sehr ähnlich aus wie YouTube.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?