26.12.14 09:19 Uhr
 7.065
 

Boob-Check: Gewagte Dekolletés erfordern Vorsicht von ihren Trägerinnen

Heute ist es nicht mehr so einfach, auf dem Roten Teppich aufzufallen. Viele weibliche Prominente greifen daher zu tief ausgeschnittenen Dekolletés. Allerdings ist da große Vorsicht geboten, wenn kein Nippelblitzer unterlaufen soll.

Model Daisy Lowe ist zum Beispiel mit einer üppigen Oberweite ausgestattet. Diesen zeigt sie gerne in tiefem Ausschnitt. Auch Sängerin Mel B. weiß, welche Sorgen eng geschnittene Kleider mit sich bringen könnten.

Dabei müssen die Damen nach ihren Dekolletés sehen, um den richtigen Sitz des Busens zu prüfen. Rita Ora zum Beispiel schaute aber nicht selbst nach, das übernahm Designer Tom Ford.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vorsicht, Check, Dekolleté
Quelle: promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Ermittlungen gegen Seal: Sänger soll Schauspielerin sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2014 14:15 Uhr von MattMonroe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man Dich nicht einfach sperren fuer all den Muell den Du hier einreichst?!? @ Borgir
Kommentar ansehen
26.12.2014 15:24 Uhr von Katerle
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
auf silikontitten kann ich sehr gerne verzichten
Kommentar ansehen
26.12.2014 22:43 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carnap:
Ich könnte dir spontan einen Klappspaten anbieten
http://www.fritz-berger.de/...

Aber das passt ja in diesem Fall wie Arsch-auf-Eimer ;-)
Kommentar ansehen
27.12.2014 07:22 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu gibt es wohl doppelseitiges Klebeband ?
Also das geht als "News" durch, echt jetzt ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?