26.12.14 08:47 Uhr
 3.150
 

Versatel ändert Rufnummer - Taxi-Unternehmer bleiben die Kunden aus

Der Telefonanbieter Versatel hat die Rufnummer von Taxi-Fahrer Peter Stammner ohne Vorankündigung geändert. Von der Änderung erfuhr der Unternehmer erst, als die Anrufe von Kunden ausblieben. Der 69-Jährige arbeitet im Taxi-Gewerbe um sich zur Rente etwas dazu zu verdienen.

"Ich bekomme 830 Euro Rente für 40 Jahre knüppeln", so Stammner. Da kommt einem als Unternehmer ein totes Telefon natürlich ungelegen. Nachdem er mehrmals die Service-Nummer von Versatel angerufen hatte und einer dreiviertel Stunde in der Warteschleife konnte ihm erst auch nicht geholfen werden.

Der Mitarbeiter von Versatel äußerte, dass die Nummer freigeschaltet sei. Als er die Nummer aussprach fiel Stammner auf, dass diese um eine "0" erweitert worden ist. Daraufhin hieß es von Versatel, dass die Bundesnetzagentur sechsstellige Nummern durch Siebenstellige ersetzen wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Taxi, Unternehmer, Rufnummer, Versatel
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen