26.12.14 08:44 Uhr
 701
 

Ungarn: USA brauchen Ukraine-Konflikt um Macht in Europa auszubauen

Viktor Orban, Ministerpräsident Ungarns, hat geäußert, dass die USA den Konflikt in der Ukraine brauchen könnten, um so ihren Einfluss in Europa ausbauen zu können.

"Eine neue Ära begann, als die USA damit begonnen haben, sich nicht nur einzumischen, sondern sich auch aktiv an der Innenpolitik der Länder Mitteleuropas zu beteiligen", so Orban gegenüber einen ungarischen Fernsehsender.

Dabei wollten die USA Ungarn in den Konflikt hineinziehen. Ungarn wolle sich aber an dem neu aufkeimenden, Kalten Krieg nicht beteiligen so Orban weiter. (ShortNews hatte schon berichtet).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Europa, Ukraine, Macht, Konflikt, Ungarn
Quelle: de.sputniknews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2014 08:44 Uhr von Borgir
 
+28 | -10
 
ANZEIGEN
Schaut man sich das Ganze so an und betrachtet man die Äußerungen aus den USA kann oder muss man zu diesem Schluss kommen.
Kommentar ansehen
26.12.2014 08:47 Uhr von hasennase
 
+11 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2014 09:31 Uhr von architeutes
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2014 09:42 Uhr von architeutes
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:15 Uhr von STN
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:16 Uhr von Bewerter
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Zumindest hat er mehr Durchblick, als unsere Politiker hier in Deutschland.
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:30 Uhr von murmet
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Orban braucht den Konflikt mit den USA um im Amt zu bleiben. Sein Stern ist innenpolitisch am Sinken, auch wegen seiner russlandfreundlichen Politik also muss wal wieder ein äußerer Buhmann her.
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:55 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Wolfgang_R_Grunwald du sagst es. Allerdings wirst du bei den meisten auf taube Ohren stoßen, die Propaganda ist heute wesentlich subtiler als vor 60 Jahren und wenn man von klein auf damit bombardiert wird glaubt man später daran egal wie handfest die Beweise sind.
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:01 Uhr von architeutes
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Wolfgang_R_Grunwald
Du bist schon ziemlich dreist hier dein Buch selber an den Mann bringen zu wollen , ist das der Sinn von shotrnews ?? Ich glaube kaum.
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:53 Uhr von CrowsClaw
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ah, Borgir hat eine neue Propagandaquelle gefunden und muss sie sogleich ausprobieren. wie ein kleines Kind das ein neues Spielzeug hat. Knuffig.

Herr Orban soll mir mal erklären warum, wenn den die USA bei allem Schuld hat, Russland die Krim annektiert hat und den Krieg im Osten des Landes schürt.
Kommentar ansehen
26.12.2014 12:55 Uhr von Trallala2
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Wolfgang_R_Grunwald

"Warum sollten die Lautsprecher der Globalisten ... uns Deutschen erklären, wie wir als Deutsche in Deutschland ... zu denken und zu leben haben?"

"Warum sollten wir die Fremdherrschaft akzeptieren?"

Das erkläre ich dir gerne und nutze dazu die aktuelle politische Lage:

Es gibt wichtige Länder auf der Welt, z. B. Russland oder die USA - ihre Wünsche und Interessen sind wichtig - und unwichtige Länder, wie die Ukraine und Deutschland - die sich den Interessen der großen beugen müssen.

Wenn zum Beispiel Russland der Ukraine sagt, dass es ihm nicht gefällt, dass Ukraine Mitglied in der EU wird, dann hat der Staat Ukraine dem zu folgen. Das gleiche gilt für Deutschland bei USA.

Wenn du nun diese unsinnige Frage stellst wieso wir als Deutsche uns vorsagen lassen sollen was wir zu denken und zu leben haben, dann stellt sich mir die Frage wieso du der Meinung bist, dass die Ukrainer sich vorsagen lassen sollen wie sie zu denken und zu leben haben?

Wenn du etwas von Selbstbestimmungsrecht der Völker bei Deutschland sprichst, aber das Selbstbestimmungsrecht der Völker der Ukraine absprichst, weil große Nachbarn über kleine Nachbarn zu bestimmen haben, dann wirst du unlogisch.


"Viele leben noch in der Kinderwelt der jahrzehntelangen demokratischen Indoktrination."

Wie ich schon sagte, viele Leute hier haben mit der Demokratie nichts am Hut. Der Fakt, dass du 6 Pluspunkte für deine demokratiefeindliche Äußerung bekommen hast zeigt, dass es hier noch etliche gibt die genau so denken.


Eigentlich hättest du hier niedergebrüllt werden müssen für deine demokratiefeindliche Haltung. Wirst du aber nicht. Du wirst sogar gelobt. Womit wir gleich am Lob erkennen können wer hier auch demokratiefeindlich ist.


"Wann willst auch Du die System-Frage stellen?"

Junge, das mit "Heil mein Führer" hat nicht geklappt, als bitte keine Werbung für faschistische Staatssysteme.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?