26.12.14 15:35 Uhr
 163
 

Somalia/Mogadischu: Sitz der Friedensmission von Schabab-Milizen angegriffen

In Somalia haben die radikal-islamischen Schabab-Milizen den Sitz der Amisom-Mission in Mogadischu angegriffen. Die Soldaten, die eigentlich der Regierung gegen die Schabab-Milizen beistehen sollen, sind von 15 bis 20 Kämpfern der Terrormiliz angegriffen worden.

Ein Sprecher der Terroristen äußerte, dass sich der Überfall gegen eine Weihnachtsfeier gerichtet habe. Bei der Attacke kamen mehrere Soldaten der Afrikanischen Union ums Leben. Die Amisom-Mission teilte dagegen mit, dass es nur Verletzte gegeben habe. Dagegen seien einige Angreifer getötet worden.

Laut Augenzeugen kam es bei dem Angriff zu mehreren Explosionen und zu heftigen Schusswechseln. Die Verbindungsstraßen seien abgeriegelt worden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Somalia, Sitz, Mogadischu
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2014 21:57 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weihnachten ist für diese Banditen ein rotes Tuch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?