26.12.14 08:38 Uhr
 248
 

Vater des vom "Islamischen Staat" gefangenen Piloten bittet um Gnade

Der Vater des von den IS-Terrormilizen gefangenen, jordanischen Kampfpiloten hat die Terroristen um Gnade für seien Sohn gebeten.

"Ich richte unseren großzügigen Brüdern vom Islamischen Staat in Syrien eine Botschaft aus: Behandelt meinen Sohn, den Piloten Muaz, mit großzügiger Gastfreundschaft", so Youssef al-Kasaesbeh vor Journalisten.

Der Kampfpilot ist der erste Soldat der internationalen Allianz gegen den "Islamischen Staat", der in die Hände der Terrormilizen gefallen ist. In den letzten Monaten hatten die Terroristen Tausende irakische und syrische Soldaten getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Staat, Gnade, Gefangenschaft, Piloten
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt