25.12.14 17:27 Uhr
 657
 

SPD will bei der Bundestagswahl 2017 30 Prozent holen und Merkel ablösen

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat jetzt erklärt, dass ihre Partei zur Bundestagswahl einen Stimmenanteil von 30 Prozent anstrebt und dann Angela Merkel (CDU) ablösen will.

"Zwölf Jahre sind dann wahrlich genug. Unser Anspruch lautet: 30 Prozent", so Yasmin Fahimi.

Bei der Bundestagswahl im Jahr 2002 entfielen auf die SPD noch 38,5 Prozent. 2009 waren es nur noch 23 Prozent und vier Jahre später kam die SPD auf 25,7 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, SPD, Angela Merkel, Bundestagswahl, Ablöse
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2014 17:40 Uhr von Firenet
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Fahimi!
Kommentar ansehen
25.12.2014 17:49 Uhr von TinFoilHead
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
SPD will bei der Bundestagswahl 2017 30 Prozent holen und Merkel ablösen

Und ich würd gerne beim Koten nach Caramell durften...

In D gilt doch: Ich wähle, was ich schon immer gewählt habe, was meine Eltern schon gewählt haben, und deren Eltern. Ist aber ja auch egal:

Denn wo ist übrigens der Unterschied, ob nun CDU/CSU an der Macht und die SPD in der sogenannten "Opposition" ist, oder umgekehrt?

Man könnte ehrlicherweise gleich CDUCSUSPDGrüneLinkeFDPAfD(...)-"Partei" sagen
Kommentar ansehen
25.12.2014 17:53 Uhr von Borgir
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
hahaha...die belieben zu träumen. Der Deutsche steht doch auf Unterdrückung und ausgepresst-werden, da wird er sich die Merkel schon nochmal an den Hals wählen
Kommentar ansehen
25.12.2014 18:02 Uhr von zoc
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Warum sollte man die Pest wählen und gegen Ebola tauschen ??
Und überhaupt, was ist das für eine Demokratie ??
Die SPD ist seit Schröder genauso neoliberal und wirtschaftshörig wie die CDU/CSU oder die frühere FDP.
Die Grünen sind auch dermaßen in die "Mitte" gerückt und wenn man sich einen Özdemir oder Kretschmann anschaut, so ist das eine grün angestrichene CDU (von mir aus auch SPD, weil die auch mal den Mindestlohn wollten).
Die Grünen sind auch keine Friedenspartei mehr, hat eine Vorsitzende selber gesagt (vielleicht bis auf den Alt-Grünen Ströbele).
Die AfD ist zwar EU-kritisch und auch Euro-kritisch was ich teile, aber im Kern, noch wirtschaftsliberaler und konservativer als CDU und CSU zusammen -> ebenso unwählbar.
Das kleinste Übel ist und bleibt die Linkspartei.
Aber die wird halt quasi nicht gewählt, bzw. 40-50% der Menschen gehen erst gar nicht zur Wahl.
Also bleibt alles beim alten ... es wird immer schlimmer, die Reichen werden reicher, die Armen ärmer, das Land geht vor die Hunde, die Wirtschaft verdient bestens (bzw. die 1-2% der Gewinner) und wir werden immer mehr überwacht und kontrolliert.
Orwell ist ein scheiss gegen das was heute ist ...
DDR war ein Versuchsdorf, noch schlimmer ist es heute in der BRD.
Und es wird noch schlimmer kommen .... ich sage es voraus.
Kommentar ansehen
25.12.2014 18:08 Uhr von Atze2
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
mit 30 % eine Regierung bilden wollen geht nur mir der CDU. Nennt sich grosse Koalition.

Da will wohl eher Frau Fahimi auf der Machtkarriere unbedingt Außenmininsterin werden.

Und da muss ich doch TinFoilHead ein plus geben. Recht hat er, egal was man(n) wählt, die Lobbyisten gewinnen immer.
Kommentar ansehen
25.12.2014 18:24 Uhr von lucstrike
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Niemand hat die Absicht der SPD 30% zu geben, der CDU natürlich auch nicht. Also worauf läuft`s aus: Schwarz - Rot
Kommentar ansehen
25.12.2014 18:41 Uhr von XFlipX
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
...da lachen ja die Hühner...die SPD hat auf Bundesebene nicht mal rechnerisch mit Grüne|Linke eine Mehrheit.
Kommentar ansehen
25.12.2014 19:13 Uhr von Imogmi
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
im Großem und Ganzen muss ich TinFoilHead zustimmen,
aber wer weiß ob das Ergebnis immer so ist wie wir gewählt haben.
Dazu eine immer wieder aktuelle Aussage von Seehofer :
https://www.youtube.com/...

man kann sich auch das komplette Video rein ziehen wenn man möchte.
https://www.youtube.com/...

Ich sage nur Deutschland wurde komplett verraten und , neuerdings die BRD verkauft.

[ nachträglich editiert von Imogmi ]
Kommentar ansehen
25.12.2014 20:28 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Lobbyismus per se abzulehnen ist auch vollkommener Unfug, da er zu einem demokratischen System dazu gehört. So werden Interessen, unterschiedlichster Form, an die Politik heran getragen. "

Lobbyismus so wie er momentan betrieben wird ist Bestechung auf einer subtilen Ebene. Früher reichte man Geldköfferchen rüber um Politiker quasi zu kaufen, heute macht man dies mit Pöstchens und anderen Gefälligkeiten (wie Vorträge für überbezahltes Honorare ect...). Das hat mit Demokratie nichts zutun. Davon mal abgesehen ist hier die wahre Demokratie längst tot bzw. hat noch nie richtig existiert da meiner Meinung nach eine Partei/Regierung nur legimitiert ist Entscheidungen zu treffen über Themen weswegen sie gewählt wurde da sie für andere (unbenannte) Themen keine Informationen hat was das Volk wünscht was am Ende zu diktatorischen Entscheidungen führt. Deswegen können demokratische Staaten auch so gut Krieg führen, weil es wird keiner gefragt. Oder meinst du das Volk will den Krieg? Nee, das sind nur wenige die davon profitieren und die ihren Arsch und ihr Geld nicht riskieren müssen.
Kommentar ansehen
25.12.2014 22:51 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So sehr wie die momentan der CDU/CSU und den Konzern Lobbyisten in den Arsch kriechen, können die froh sein wenn am Ende eine 2 vor dem zweistelligen steht :-/
Kommentar ansehen
25.12.2014 23:15 Uhr von muell222
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke eher sie werden nächstes mal eher an den 20% knabbern.

"Queen Mum" packen die wieder nicht.

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:40 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird wohl auch Jahre auf Große Koalition hinaus laufen, das man am Ende nur noch eine Mini-Rente bekommen kann. Das ist doch das was sie alle wollen. Aber selbst Steuergelder abgrasen.
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:55 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie will Sie das tun ? Okay wäre ganz einfach ! Sie müsste nur einmal "Ehrlich sein" und sich auch an Ihre Versprechen nach der Wahl erinnern bzw. sich daran halten.

Aber solange das Motto ; " Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern" gilt, solange wird auch die SPD immer mehr Wähler auch Stammwähler verlieren.
Kommentar ansehen
26.12.2014 11:57 Uhr von Bodensee2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
diese tante fahimi samt ihrer islamfreundlichen spd vergisst bei ihren planungen einige kleinigkeiten
da wäre zu einem die unsichere zahl der islamisten / migranten in deutschland die die spd wählen würde , obwohl die spd vor den islamisten / migranten in deutschland einen kniefall nach dem anderen macht
desweiteren rechnen viele sogenannte " intelligente fachleute und berater " damit das es bei den nächsten wahlen auch islamistische parteien in deutschland geben wird
das würde wohl eher dazu führen das nicht nur die islamisten / migranten dieser partei/en ihre stimme geben werden sondern viel der derzeit in den sogenannten alt parteien tätigen islamisten / migranten in diese neue/n Parteien wechseln würden um sich da auszutoben
wo dann die spd mit ihren wählerstimmen steht kann man sich leicht selbst ausrechnen
wobei ich mir durchaus vorstellen kann das merkels amtszeit dann tatsächlich vorbei ist
dürfte aber für sie nicht weiter schlimm sein , wartet doch dann ein posten in der eu spitze auf sie
im grunde genommen kann man nur hoffen das sich der wähler für parteien entscheiden die tatsächlich für den deutschen bürger und seine interessen arbeiten
aber das wird wohl nur ein traum bleiben , leider

[ nachträglich editiert von Bodensee2010 ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 17:34 Uhr von Azrael_666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prust. Ja.. genau. Mit Fahimi und Siggi Pop an der Spitze ganz sicher! Wie weltfremd kann man eigentlich werden?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?