25.12.14 16:02 Uhr
 982
 

Metallindustrie: IG Metall sagt Arbeitgebern den Kampf an

Die deutsche Metall- und Elektroindustrie steht vor einer neuen Tarifrunde. Aus diesem Grund hat die IG Metall den Arbeitgebern harte Auseinandersetzungen angekündigt.

Anfang des neuen Jahres starten die entsprechenden Tarifverhandlungen. Insgesamt sind mehr als 3,7 Millionen Arbeitnehmer betroffen. Es geht dabei um mehr Lohn (plus 5,5 Prozent), Altersteilzeit und den Einstieg in ein Teilzeitmodell zur Weiterbildung.

"Wir wollen Regelungen in allen drei Punkten. Am Ende geht es immer um ein Gesamtpaket und nicht um einzelne Teilforderungen", so IG-Metall-Chef Detlef Wetzel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kampf, Metall, Arbeitgeber, IG Metall
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2014 16:25 Uhr von Knutscher
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ob sich die IGM dafür die Genehmigung von Frau Merkel geholt hat ?!?!?
Kommentar ansehen
25.12.2014 17:08 Uhr von ewin12000
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Alle Gewerkschaften sofort verbieten und den Mindestlohn wieder abschaffen oder auf 1,25 Euro runtersetzen.

Traurig wie diese IGM die Zukunft des deutschen Wirtschaftsstandortes aufs Spiel setzt.
TZzzz diese Gewerkschaften wollen immer mehr, die bekommen den Hals einfach nicht voll.....
Kommentar ansehen
25.12.2014 19:09 Uhr von shadow#
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Bewerfen hier schon wieder die Hartzer die Gewerkschaften mit Dreck, oder wie muss ich diese Kommentare verstehen?!
Kommentar ansehen
25.12.2014 21:17 Uhr von ewin12000
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow und @carnap


Es könnte natürlich auch bedeuten, das ihr zwei vielleicht zu d**m seid, um Ironie zu erkennen oder zu verstehen.

Wer weiß, wer weiß....

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
27.12.2014 14:49 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die haben schon weitaus mehr Annehmlichkeiten, als alle anderen Arbeitnehmer in anderen Branchen. Dehnt mal lieber das Niveau eines Metall- oder Autobauers auf die übrige Bevölkerung aus...
Kommentar ansehen
28.12.2014 16:36 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ewin12000
Ironie schön und gut, aber du hast beim Schreiben leider vergessen dass wir hier bei Shortnews sind.
Hier laufen genügend gehirnamputierte Typen rum, die sowas todernst meinen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?