25.12.14 13:08 Uhr
 523
 

Aschaffenburg: Frau folgt Navi und bleibt in Schlammloch stecken

Der diesjährige Heiligabend war für eine 23 Jahre alte Autofahrerin aus Frankfurt nicht der schönste Tag.

Die Frau vertraute ihrem Navi und verirrte sich mit ihrem PKW in einem Wald in Nordbayern. Dann steckte sie mit dem Auto auch in einem Schlammloch fest. Daraufhin rief die 23-Jährige die Polizei.

Per Handyortung wurde die Frau, welche mit ihrem vier Jahre alten Sohn unterwegs war, dann von Polizisten nach einigen Stunden gefunden. Dann konnte sie den Weg zu ihrer Mutter in Bad Kissingen fortsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Navi, Aschaffenburg
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2014 13:13 Uhr von Borgir
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wie dumm kann man eigentlich sein?
Kommentar ansehen
25.12.2014 13:27 Uhr von Arne 67
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die hätte vielleicht zuerst einmal die Gebrauchsanweisung duchlesen sollen, bevor sie dem Navi vertraut.
Aber einmal anderst gefragt, wie bekommt so jemand den Führerschein überhaupt?
Kommentar ansehen
25.12.2014 13:28 Uhr von Spiderboy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub die muss mal ihre Karte aktuallisieren ...
Aber trotzdem, wie kann man nur blind dem Navi folgen.
Kommentar ansehen
25.12.2014 14:26 Uhr von dr-snuggles
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
sind jetzt in navis auch schlammlöcher gespeichert??? das problem ist ja eigentlich, das fast keiner mehr ne karte lesen kann, geschweige denn in welche himmelsrichtung er überhaupt fahren muss. navis verblöden den autofahrer zusehends... meine meinung.
Kommentar ansehen
25.12.2014 15:15 Uhr von alter.mann
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
gibts eigentlich navis extra für frauen; so á la:
"biegen sie jetzt rechts ab. ... das a n d e r e r e rechts!!" ??

;o)

schöne feiertage noch!

[ nachträglich editiert von alter.mann ]
Kommentar ansehen
25.12.2014 20:19 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, die "Macht des Wortes"!
Das Auge und das Gehirn sagt: "Da stimmt was nicht". Aber es wird weitergefahren!
Kommentar ansehen
25.12.2014 22:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin auch immer wieder verblüfft, wie mich mein Navi (TomTom) plötzlich in Fusswege abbiegen lässt, die gerade mal 70 cm breit sind und zwischen den Zäunen von 2 Häusern sind. Man wird auch mal kurz mitten über den belebten Marktplatz einer Kleinstadt gelotst, wo gerade zahllose Stände ihre Ware verkaufen - seit Jahren absolut Auto-freie Zone.
Das hat nichts mit Kartenaktualisierungen zu tun, weil diese Strassensituationen schon Jahrzehnte so sind. Das sind echte Fehler - und mein Navi ist richtig eingestellt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?