25.12.14 11:11 Uhr
 1.749
 

Nintendo arbeitet wohl zusammen mit AMD an einer neuen Hardware (Update)

Dass der Konsolen-Hersteller Nintendo an einer neuen Hardware arbeitet hatte ShortNews schon berichtet. Nun wurde bekannt, dass Nintendo wohl zusammen mit AMD an einer neuen GPU arbeitet.

AMD hatte zuvor schon verkündet, dass man mit einem neuen Großkunden zusammenarbeiten würde. Dieser Großkunde könnte Nintendo sein. Ab 2016 soll dieser Großkunde für Umsätze bei AMD sorgen.

Bestätigt wurden diese Gerüchte noch nicht. Nintendo wäre aber der letzte der drei großen Konsolen-Hersteller, der sich komplett auf eine Zusammenarbeit mit AMD konzentrieren würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, AMD, Nintendo, Hardware
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2014 14:54 Uhr von Asasel
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
na super...

da AMD immer noch nicht das Hitzeproblem bei Ihren CPU´s gelöst hat.

Die neuen Boxen reihenweise drauf gehen.
Kommentar ansehen
25.12.2014 21:27 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hier geht es um die GPU nicht die CPU, den die CPU von AMD ist dafür nicht zu gebrauchen, es geht um die Grafikeinheit ,da haperts ja auch ein wenig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?