25.12.14 10:13 Uhr
 5.209
 

Anschlag in Schweinfurter Disco

In einer Diskothek in Sennfeld (Landkreis Schweinfurt) kam es am Mittwoch um vier Uhr früh zu einem Stinkbombenanschlag.

Erst ging man von einem Buttersäure-Anschlag aus. Drei Personen mussten vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht werden.

Um welche Substanz es sich handelt konnte von den Einsatzkräften noch nicht fest gestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Einsatz, Disco
Quelle: in-und-um-schweinfurt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2014 10:29 Uhr von Atze2
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
in Schweinfurt gibts noch ne Disko?

In Nordbayern stirbt doch alles was nicht bei drei aufm Baum ist-

Halifax Himmelkron - dicht
A9 (Rumix) Bayreuth - dicht
Airport Würzburg - kurz vor dicht
Nürnberg (ehemaliges Bahn-Gelände) abgebrannt
Kommentar ansehen
25.12.2014 10:53 Uhr von snake-deluxe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Atze

Die Liste lässt sich noch erweitern.
Trend in Postbauerheng - dicht
Won in Nürnberg - im Frühling dicht
Planet Nürnberg - dicht, Neueröffnung unter neuem Namen
Z-Bau Nürnberg - dicht
.....
Kommentar ansehen
25.12.2014 10:57 Uhr von Knutscher
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@ Atze2

Halifax Himmelkron und Airport Würzburg dicht ?? sehr schade.....

Aber kein Wunder. Die ganze Region ist am absterben. Das war schon vor 20 Jahren absehbar...
Kommentar ansehen
26.12.2014 10:14 Uhr von DeaconBlue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine Stinkbombe, wie furchtbar... ruft ausländische spezialisten, am liebsten cia.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?