24.12.14 10:12 Uhr
 912
 

USA: CIA-Handbücher zeigen Agenten, wie sie EU-Grenzkontrollen überwinden

Der US-Geheimdienst CIA hat in insgesamt zwei Handbüchern Tipps veröffentlicht, wie die Grenzkontrollen der Europäischen Union überwunden werden können. Ein Agent konnte sogar einer Verhaftung entgehen, obwohl die Grenzbeamten Sprengstoff-Spuren bei ihm entdeckten.

Das Dokument "Surviving Secondary" aus dem Jahr 2011 erklärt den Agenten, wie sie handeln müssen, wenn sie von einem Sicherheitsbeamten zu einer zusätzlichen Kontrolle herausgewunken werden sollten.

Das Dokument "Schengen-Übersicht" von 2012 zeigt die Risiken der elektronischen Grenzkontrolle auf. Eine große Herausforderung seien die Kontrollen für US-Agenten aber nicht, da sie nicht zur Spionage-Abwehr konzipiert seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, CIA
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2014 10:12 Uhr von Borgir
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Solche Berichte zeigen doch deutlich auf, was die USA von ihren "Freunden" halten.
Kommentar ansehen
24.12.2014 10:34 Uhr von architeutes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Borgir
Glaubst du das auch nur ein Agent von welchen Dienst auch immer hat das Wort "Agent" im Pass stehen ??
Für dich ist die Überwindung einer Grenze die es gar nicht mehr gibt auch nicht schwerer ??
Das ist noch nicht mal eine Nachricht wert , Agenten die nicht identifiziert werden sollen bekommen eben einen Diplomatenausweis.
Das war schon immer so egal um wen es sich handelt.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
24.12.2014 10:53 Uhr von guitar.gangster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und? Ist ja schließlich deren Job sowas zu wissen.
Kommentar ansehen
24.12.2014 11:45 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"USA: CIA-Handbücher zeigen Agenten, wie sie EU-Grenzkontrollen überwinden" (Borgir)
Wo kann man sich die Handbücher runterladen?
Kommentar ansehen
24.12.2014 11:57 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer ist, dass Borgir wirklich zu glauben scheint, europäische Nachrichtendienste würden sich nicht mit ähnlichen Themen beschäftigen - auch auf die USA und die EU gemünzt.
Kommentar ansehen
24.12.2014 12:01 Uhr von Arne 67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Bullshit ! Zum einen haben die mehr als einen Ausweis und zu guter Letzt kommen die wenigsten mit Linienmaschinen.
Kommentar ansehen
24.12.2014 12:32 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sag_mir_Quando_sag
"Wo kann man sich die Handbücher runterladen?"
Sie sind beide direkt in der Quelle verlinkt und enthalten ca. 10% von dem was erst die Quelle und dann Borgir hinzugedichtet haben.
Das eine ist nur ein Schengen fact sheet das frei zugängliche Informationen zusammenfasst, das andere dreht sich nicht um die EU und gibt lediglich ein paar Informationen wo nach was gesucht wird, was man nicht tun sollte und wie man es schafft sich möglichst nicht in die Scheiße zu reden und im Knast zu landen.
Selbst dann nicht wenn man sich so ultimativ blöd anstellt wie der Typ, der es geschafft hat seine falsche Identität samt Diplomatenpass bei der Sache mit dem Sprengstoff zu verbrennen:

"In one incident during transit of a European airport in the early morning, security officials selected a CIA officer for secondary screening. Although the officials gave no reason, overly casual dress inconsistent with being a diplomatic-passport holder may have prompted the referral. When officials swiped the officer’s bag for traces of explosives, it tested positive, despite the officer’s extensive precautions. In response
to questioning, the CIA officer gave the cover story that he had been in counterterrorism training in Washington, DC. Although language difficulties led the local security officials to conclude that the traveler was being evasive and had trained in a terrorist camp "[LOL!!!]", the CIA officer consistently maintained his cover story. Eventually, the security officials allowed him to rebook his flight and continue on his way."

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?