23.12.14 20:24 Uhr
 471
 

BayernLabo: Tausende Kontoauszüge landeten beim falschen Empfänger

Die Förderbank BayernLabo ist derzeit auf der Suche nach Ursache, wie es passieren konnte, dass tauende Kontoinhaber die falschen Kontoauszüge zugeschickt bekamen. Neben den Technikern befasst sich der Datenschutz mit dem Fall.

Labo-Mitarbeiter Rainer Wimmer vermutet, dass der Mängel bei den Versandmaschinen passiert sei. Bei der Datenaufbereitung wäre der Fehler noch nicht ersichtlich gewesen. Vielmehr läge der Versagen bei einem externen Dienstleister.

"Ich weiß bis zur letzten Stufe, was passiert ist, kann aber nur im Namen der Labo mein Bedauern darüber ausdrücken", so Wimmer. Er rät die falsch zugestellten Kontoauszüge unkenntlich zu machen. Bei den richtigen soll demnach ein Entschuldigungsschreiben beiliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Datenschutz, Empfänger, Kontoauszüge, externer Dienstleister, BayernLabo
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 21:14 Uhr von OLLi_81
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass das nicht mit meinen Kontoauszügen passiert ist. Vielleicht hätte dann ein Empfänger Mitleid und hätte mir was überwiesen.
Kommentar ansehen
24.12.2014 01:14 Uhr von neisi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...bei einem externen Dienstleister
Tja, wenn man nichts aus den Outsourcing Pannen lernt, aber eben Banken, die haben sogar das Denken an Rating-Agenturen ausgelagert.

Banken, braucht man nicht, weg damit.
Ein FinanzDIENSTleister zum Einzahlen und Überweisen reicht völlig, ohne Spekulationen oder anderem Glücksspiel.
Kommentar ansehen
24.12.2014 01:23 Uhr von verloren
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wär mal interessant zu wissen, ob in den AGBs der Bank überhaupt erwähnt wird, dass im Rahmen der Erstellung der Kontoauszüge sämtliche Daten an einen Dritten bzw. an diesen externen Dienstleister weitergeleitet werden.
Kommentar ansehen
25.12.2014 10:19 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Checker sind aber wohl auch externe Dienstleister, oder?

"auf der Suche nach Ursache"
"dass der Mängel"
"Vielmehr läge der Versagen"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?