23.12.14 18:58 Uhr
 4.128
 

Fußball/Medien: Real Madrid hat das Rennen um Marco Reus gewonnen

Wie englische und spanische Medien nun berichten, hat das Rennen um den BVB-Spieler Marco Reus Real Madrid gewonnen.

Der 26-Jährige deutsche Nationalspieler soll sich aufgrund der sportlichen Perspektive und des attraktiven Vertragsangebots über fünf Jahre für den spanischen Rekordmeister entschieden haben.

Reus hat bei Borussia Dortmund eine Ausstiegsklausel von 25 Millionen Euro. Eurosport beziffert die Transferwahrscheinlichkeit mit 50 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Madrid, Real, Rennen, Marco Reus
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 19:03 Uhr von Katerle
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
heißt auf deutsch
der deal ist alles andere als sicher
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:04 Uhr von Strassenmeister
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Eurosport beziffert die Transferwahrscheinlichkeit mit 50 Prozent."

Also genauso sicher wie die Wettervorhersage für 14 Tage!
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:07 Uhr von symphony84
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Klickt man auf den Link:

"8-Gbit-LPDDR4 bringt 4 GB RAM ins Smartphone"

"Er wird wechseln. Bei seinen Qualitäten und Ansprüchen in der NM kann er es sich gar nicht leisten, ein Jahr nicht in der CL zu spielen."

Nun übertreib mal nicht. Hey, er wird evtl. kein Weltmeister mehr? Soll er jetzt seine Karriere beenden?


[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:13 Uhr von symphony84
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Zudem, Reisende soll man nicht aufhalten. ^^
Und bei Madrid würde er wesentlich besser darstehen als bei Bayern. ^^
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:41 Uhr von Nox-Mortis
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der spanische Führerschein soll ganz einfach sein
Kommentar ansehen
23.12.2014 21:46 Uhr von umb17
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll Real mit einem, der beim kleinsten Umknicken jeweils mehrere Wochen ausfällt?
Ich wär ganz froh, wenn Bayern die Finger von diesem verzogenen Bengel läßt.

[ nachträglich editiert von umb17 ]
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:27 Uhr von Atze2
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
das Beste ist: Kramp wurde von Salzburg geholt um Reus´ Nachfolger zu werden.

aua

Was kreucht und fleucht da links in Dortmund rum bisher, Großkreutz (Null-WM-Minuten) und Marcel Schmelzer.

Freunde der Nacht, da hat Bayern einen Alaba und einen Juan Bernat (21 bzw. 22 Jahre jung).

Das ein Ciro Immobile nicht einschlägt (immerhin Tor-Schützenkönig in der Seria A) muss sich Klopp auf die Fahne schreiben.

Und weil grad Weihnachten ist darf man sich was wünschen: Wenn Pep mal nicht bei Bayern ist will ich Mirko Slomka.
Kommentar ansehen
24.12.2014 08:44 Uhr von phoenix29
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Glaub ich nicht. Real macht mittlerweile bei Neuverpflichtungen immer Verträge über 6 Jahre und nicht 5. Zumal Reus dann wohl eher auf der Bank sitzt, an die Qualitäten von Ronaldo kommt er (noch) nicht ran.
Kommentar ansehen
24.12.2014 09:22 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Fände ich gut, wenn es wirklich so kommt. Der Bundesliga hätte es zwar gut getan, wenn Reus weiterhin hier bliebe, aber so ist es auch ok.

Bin übrigens gespannt ob Watzke sich beschweren wird, dass Real Madrid den BVB nur kaputt kaufen möchte. Ist ja nicht so, dass Reus bei RM mehr Chancen auf einen Platz in der Startelf hätte oder RM ihn dringend bräuchte.
Kommentar ansehen
25.12.2014 13:58 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB_

"Er wird wechseln. Bei seinen Qualitäten und Ansprüchen in der NM kann er es sich gar nicht leisten, ein Jahr nicht in der CL zu spielen. "

Das heißt also: Nur Spieler die in der CL spielen, dürfen in die Nationalmannschaft?
Kommentar ansehen
25.12.2014 14:05 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Spanier kommen nach Deutschland, oder zu Bayern, und die Deutschen gehen nach Spanien.

Verkehrte Welt. Die einen verdienen in Spanien durch´s Fußballspielen einen Haufen Geld während die Bevölkerung keine Arbeit hat.

In Deutschland verdienen die mit Arbeit kein Geld und die Spanischen Spieler werden nicht arbeitslos ;)
Kommentar ansehen
28.12.2014 16:46 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein, sie wollen den bvb doch absichtlich schwächen -.-

so, nur, damit es auch hier mal auftaucht...

bestimmt hat sich real madrid mit den bayern abgesprochen... damit nicht nur die bayern dem bvb die spieler wegkaufen und ihn so schwächen und kaputtmachen xD

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?