23.12.14 18:36 Uhr
 222
 

Discounter Lidl ruft Pralinen wegen Salmonellengefahr zurück

Wegen Salmonellengefahr hat der Discounter Lidl die Pralinen "Amidala 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 aus dem Verkauf genommen.

Der deutsche Hersteller Flämische Keksfabrik habe das Produkt zurück gerufen, teilte Lidl am Dienstag mit. Ein Verzehr der Pralinen könne zu Erbrechen, schweren Durchfällen und Fieber führen.

Das Produkt kann in allen Lidl Filialen zurück gegeben werden, auch ohne einen Kassenzettel. Andere Waren des Herstellers seien nicht betroffen, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: zurück, Lidl, Discounter, Pralinen, Samonellen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 18:58 Uhr von Arne 67
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So was dürfen Sie sich in der USA nicht erlauben... Es sei denn Sie suchn nach einer Abschreibe möglichkeit..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?