23.12.14 18:08 Uhr
 1.567
 

"Weihnachtskundgebung" in Dortmund: Neonazis verspotten Anne Frank und NSU-Opfer

Während der Planung ihrer "Weihnachtskundgebungen" machten sich die Dortmunder Neonazis von der Partei "Die Rechte" über die Opfer der NSU und Anne Frank lustig.

Als Gegendemonstranten die zweite Kundgebung blockieren wollten, entlud sich der blanke Hass der Neonazis.

Die Neonazis forderten, dass ihre Gegner in Arbeitslager gesteckt werden. Sichtlich sauer über die Gegendemonstranten und Sicherheitsbeamte verherrlichten sie den historischen Nationalsozialismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Axelzucker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, Dortmund, NSU, Neonazis, Anne Frank
Quelle: blog.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gedicht von Anne Frank brachte bei Auktion 140.000 Euro
Märchenbuch von Anne Frank wurde versteigert
Anne Franks Tagebuch ist kostenlos im Netz erhältlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 18:29 Uhr von osssssis
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
@ Asylbewerber ; Wer ist Anne Frank?
Die Erfinderin des Kugelschreiber.
Kommentar ansehen
23.12.2014 18:30 Uhr von Kurti56
 
+31 | -23
 
ANZEIGEN
Na ja unsere Kuscheljustiz ist halt zu blöde und zu feige mit den braunen Idioten fertig zu werden. Ist schon sehr traurig.
Kommentar ansehen
23.12.2014 18:34 Uhr von Azureon
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Schaut mal liebe Medien. DAS sind Nazis. Sieht so eine Pegida Demo aus?
Kommentar ansehen
23.12.2014 18:51 Uhr von Knutscher
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Wieso darf so was überhaupt ohne Leine auf die Straße !??!?
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:13 Uhr von usambara
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
der Mord an Thomas Schulz (Punk), der in dem Video skandiert wird, ist nur einer von 5 Morden- begangen durch Dortmunder Neonazis seit 2001

https://www.youtube.com/...

Die Cops stehen daneben, während die Nazis offen zu Mord aufrufen, schlimmer...
deutsche Polizisten schützen die Faschisten!?

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:22 Uhr von shadow#
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Und anstatt dass der Sauverein schleunigst verboten wird, sitzen sie im Stadtrat von Dortmund und Hamm...
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:22 Uhr von usambara
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
@MonaMaui nein, zeige mir bitte überprüfbare Zahlen.
http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:02 Uhr von usambara
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Team_Arrow
vielleicht liegt es ja auch daran, das Ghetto-Kinder allgemein straffälliger sind.
Die Arbeitersiedlung Berlin/Kreuzberg war um 1920 auch deutlich krimineller als das Charlottenburg des Großbürgertums.
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:31 Uhr von Patreo
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Team_Arrow ja sowas gibt es.
Wobei deine Worte: ,,weisst du wieviele Hunderte Deutsche Täglich Durch Ausländer insbesondere Türken Zusammengeschlagen oder Abgestochen werden?" waren.

Diesbezüglich halte ich das für eine realitätsferne Übertreibung es sei denn du hast tatsächlich belegbare Zahlen?

Also gegeben dem Fall, dass es tatsächlich Übergriffe von Migranten auf Deutsche gibt, wobei noch zu klären sei ob es dabei auch Deutsche mit Migrationshintergrund gegenüber DEutschen beinhaltet: Was ist jetzt die Schlussfolgerung im Bezug zu diesem Fall?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:42 Uhr von usambara
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Die Slogans damals ´89 & heute
Die Mauer muss weg - Die Mauer muss her am Mittelmeer
Visa frei bis Hawaii - Visa frei nur für uns
Kommentar ansehen
23.12.2014 21:02 Uhr von RainerLenz
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@usambara
"vielleicht liegt es ja auch daran, das Ghetto-Kinder allgemein straffälliger sind."

sie lassen sich nur schneller erwischen

davon abgesehen, was ist denn damit
http://www.welt.de/...

Im allgemeinen muss ich aber nur dazu sagen, daß es auch hier wieder - überspitzt gesagt - zum "Schwanzvergleich" kommt. Kriminelle gibt es hier wie da. Bei den einen vielleicht mehr und bei den anderen vielleicht weniger. Wer weiß das schon so genau. Statistiken sagen auch nicht alles.

Tante Edit sagt: Schon Minus in der ersten Minute, neuer Rekord für mich ;)

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 21:20 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hab mir das Video mal angeschaut. Was für ein armseliges Bild geben da die Rechten ab.

Dieses Video sollte sich jeder PEGIDA (und Ableger) Demonstrant anschauen und verinnerlichen. Vorallem die Parolen. Noch wird maschiert, jetzt wird gesungen und dann?
Kommentar ansehen
23.12.2014 21:30 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Axelzucker

Sag ich doch "Schwanzvergleich" und noch dazu Haarspaltereien ;)

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 22:06 Uhr von Fabrizio
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
diese hohlen Glatzköpfe sind eben nicht integratinsfähig.
Lebenslang ins Arbeitslager.
Kommentar ansehen
23.12.2014 22:40 Uhr von ~frost~
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
usambra:

http://de.wikipedia.org/...
Sind zwar ältere Zahlen, aber ein viertel bis ein drittel aller schweren Straftaten, insbesondere Vergewaltigung, Körperverletzung udn Todschlag, wurden von Migranten begangen. Obwohl sie immernoch weniger als 10% der Bevölkerung ausmachen. Der größte Anteil wird von Arabern begangen, gefolgt von Türken.

Wenn du es noch ausführlicher und aktueller willst:

Bundesamt für Familie, Seniorieren, Frauen und Jugendliche

http://www.bmfsfj.de/...

Zitat:
Vor allem bei Delikten, die der Gewaltkriminalität zugerechnet werden, ist der Anteil Nichtdeutscher überproportional hoch, darunter z.B. Mord und Totschlag
sowie Vergewaltigung und sexuelle Nötigung (jeweils 28 Prozent), Raub (27 Prozent), gefährliche und schwere Körperverletzung (23 Prozent), schwerer
Diebstahl (23 Prozent) oder auch bei Rauschgiftdelikten (33 Prozent)

[ nachträglich editiert von ~frost~ ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 22:53 Uhr von Fabrizio
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
"weisst du wieviele Hunderte Deutsche Täglich Durch Ausländer insbesondere Türken Zusammengeschlagen oder Abgestochen werden?"

genau genommen sind es hundertzwöftrillionzweihundertsechundachzig!
täglich! Kein Scheiss!
Kommentar ansehen
23.12.2014 22:54 Uhr von ~frost~
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Wieso gibt man mir Minusbewertungen? Mein vorheriger Kommentar (und auch mein jetziger) enthält ja noch nicht einmal eine Meinung.
Man hat nach Quellen gefragt und ich hab sie geliefert. Wenn euch die Ergebnisse nicht passen, kann ich auch nichts daran ändern (ein Minus leider auch nicht).

Oder gefallen euch die Quellen nicht?
Hier vom wissenschaftlichen Dienst des deutschen Bundestages aus 2007

http://www.kriminalpraevention.norderstedt.net/...

"Die „Polizeiliche Kriminalstatistik 2007" weist eine überproportional hohe Kriminalitätsbelastung Nichtdeutscher im Vergleich zu Deutschen aus. "

Eure Minuse ändert aber nichts an der traurigen Tatsache.

[ nachträglich editiert von ~frost~ ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 23:45 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@~frost~ - ach nimm Plus und Minus hier nicht so genau. Die eine Gruppe vergibt Minusse bei Kommentaren die ihnen nicht gefallen (damit sie zuklappen) und andere versuchen das zu verhindern.

Ein Plus oder Minus ist entweder gar nichts oder ein Minus kann oft auch ein Zeichen sein das man getroffen hat.

Also - nichts drauf geben. jedenfalls nicht soviel das Du Dich fragst "Warum".

Wenn man sich fragt warum - dann verbringt man damit mehr Zeit als zu lesen und zu kommentieren.

Es gibt im Leben wichtigere Dinge als Minus oder Plus gerade bei SN.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 23:54 Uhr von Patreo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Frost das steht nicht in deiner Wikipediaquelle:
,,Sind zwar ältere Zahlen, aber ein viertel bis ein drittel aller schweren Straftaten, insbesondere Vergewaltigung, Körperverletzung udn Todschlag, wurden von Migranten begangen. Obwohl sie immernoch weniger als 10% der Bevölkerung ausmachen. Der größte Anteil wird von Arabern begangen, gefolgt von Türken."

Bitte zeige mir auf, WO genau diese Zahlen und diese Schlussfolgerung zu finden ist.


Was steht ist: ,, Insbesondere die Verbrechen von Angehörigen der organisierten Kriminalität fallen in diese Kategorie, die zwischen einem Viertel und einem Drittel"

Und was den Anteil von Arabern und Türken angeht, bezieht sich das nicht auf ALLE Intensivtäter sondern auf Intentsivtäter mit Migrationshintergrund und da sind Araber und Türken die beiden Ethnien dominierend.
Kommentar ansehen
23.12.2014 23:58 Uhr von Knutscher
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Zum Thema Ausländerkriminalität

PSK (polizeilichen Kriminal-Statistik) aus 2006/2007
ZITAT
„Fazit
Ein unkritischer Umgang mit den offiziellen Kriminalstatistiken, die die Selektionsvorgänge, Fehler und Unzulänglichkeiten der Strafverfolgung im Dunkeln lassen und mit einem höchst problematischen Konzepts des „Ausländers“ arbeiten, führt zunehmend dazu, dass sich integrationshemmende Vorurteile über das kriminelle Verhalten von Migranten (Ausländern) verbreiten.

Durch eine differenzierte Aufschlüsselung der Zahlen über „Ausländer“ lässt sich belegen, dass sich die Migranten mindestens genauso gut an die Gesetze halten wie die Deutschen. Und die Beachtung des Faktors Schicht lässt den Schluss zu, dass die Migranten sogar erheblich gesetzestreuer sind als Deutsche in vergleichbarer Soziallage.“

Quelle: TU´-Darmstadt auf Basis PSK 2006/ 2007

Weiterhin ist aber auch bekannt, das gegen "Ausländer" vier mal häufiger Anzeige erstatte werden als gegen Deutsche. Anzeigen, die sich bei Ermittlungen dann aber als falsch herausstellen.

Und hier mal was zum lesen und nachdenken

http://www.heise.de/...

Ausserdem geht es in deinem Link
http://www.bmfsfj.de/
nur um Jugendliche. Zielgruppe ist also die Altersgruppe bis 25 Jahre !!

[ nachträglich editiert von Knutscher ]
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:02 Uhr von HackeSpeck
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Idioten!!!

Das ist genau das, was die linken Gutmenschen sehen wollen!
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:14 Uhr von ~frost~
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Patreo:

Unter dem Punkt "Statistik"
Da ist aufgeführt, wieviele der Verbrechen von Ausländer begangen wurde. Abgesehen von "Verbrechen gegen die Umwelt" liegen sie bei 20% (Diebstahl) über Todschlag (24,7% bis hin zu Vergewaltigung 29%. Zugegeben, ein Drittel ist noch nicht Ganz erreicht, es hat sich ja auch gebessert in letzter Zeit (außer bei den Intensivstraftäter).
Weiter unten findest du den Anteil ausländischer Straftäter nach Jahreszahlen sortiert, 1994 spitzte sich dieser Anteil bei Vergewaltigungen auf 36%, nahm aber danach wieder etwas ab.

Meine Aussage hatte nichts mit dem von dir zitierten Satz zu tun.

Genau, die Grafik bezüglich Intensivstraftäter bezieht sich nur auf welche mit Migrationshintergrund. Was anderes hab ich nicht behauptet. Das in Deutschland die meisten Straftäter deutsch sind, muss man ja nicht extra erwähnen?

Krass is trotzdem, dass bei nur aktuell 8% Ausländeranteil in der Bevölkerung, sie dennoch bei Gewaltdelikten und Vergewaltigungen so dermaßen überproportional vertreten sind.

Es liegt doch am meisten im Interesse der "Bürger mit Migrationshintergrund", dass die Ausländerkriminalität radikal eingedämmt werden muss. Als anständiger Migrant möchte man doch nicht ewig im Schatten dieser Verbrecher leben?
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:25 Uhr von ~frost~
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Knutscher:
"Durch eine differenzierte Aufschlüsselung der Zahlen über „Ausländer“ lässt sich belegen, dass sich die Migranten mindestens genauso gut an die Gesetze halten wie die Deutschen. Und die Beachtung des Faktors Schicht lässt den Schluss zu, dass die Migranten sogar erheblich gesetzestreuer sind als Deutsche in vergleichbarer Soziallage.“

Das mag gerne stimmen, leider sind Migranten aus der Türkei bzw. den arabischen Länder eher in der unteren Schicht anzutreffen.
Und die deutschen Delikte sind eher wirtschaftlicher Natur. Ehrlich gesagt, ist mir jede Steuerhinterziehung lieber als ein Gewaltdelikt.

[ nachträglich editiert von ~frost~ ]
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:27 Uhr von ~frost~
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
"Ausserdem geht es in deinem Link
http://www.bmfsfj.de/
nur um Jugendliche. Zielgruppe ist also die Altersgruppe bis 25 Jahre !!
"

Na und?
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:27 Uhr von ElChefo
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Jetzt mal abgesehen von diesem indiskutablen Schandfleck in meiner Stadt...

...es fällt irgendwie schon auf, wie einseitig dieses Blog - das hier als Quelle dient - über die Kundgebung berichtet. Siehe hier:
http://www.derwesten.de/...
Oha. Da drohen also ein paar Idioten mit noch idiotischeren Parolen und das soll dann Flaschen, Böller und - wait for it! - Pflastersteine auf Polizisten rechtfertigen? Und nachher beschwert sich die Leuthacke noch über die Polizei und deren hartes Eingreifen?! Was für ein Witz.

...naja, solange man nur Rechte und Bullen umbringen will, ist ja alles nur halb so wild, oder?

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gedicht von Anne Frank brachte bei Auktion 140.000 Euro
Märchenbuch von Anne Frank wurde versteigert
Anne Franks Tagebuch ist kostenlos im Netz erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?