23.12.14 17:53 Uhr
 627
 

Ende des Jahres erreicht die Weltbevölkerung einen neuen Rekordwert

Aktuelle Hochrechnungen gehen davon aus, dass zum Ende des laufenden Jahres rund 7.284.283.000 Menschen auf der Erde leben werden.

Weiterhin wächst die Zahl der "Erdenbewohner" jede Sekunde um durchschnittlich 2,6. In Entwicklungsländern wächst die Zahl der Menschen aufgrund ungewollter Schwangerschaften besonders schnell.

Noch im Jahr 1970 lebten nur etwa halb so viele Menschen auf der Erde wie heute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Rekordwert, Weltbevölkerung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 18:43 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"Es sind jeden tag neue rekordwerte. Wir brauchen dringend geburtenkontrolle oder eine globale ktastrophe, es gibt zuviele menschen. "

Dann bricht das System zusammen, weil die Armen sollen für die Armen gradestehen (deswegen faseln die hier von "Überalterung" ect..) während die Reichen immer reicher werden^^
Das sich dieses System aufschauckeln wird dürfte jedem klar sein der einen IQ über Zimmertemperatur hat.
Kommentar ansehen
23.12.2014 22:00 Uhr von DerPazifist
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach alle, die nicht für sich selbst sorgen können und somit auch nichts zur Gesellschaft beitragen nicht mehr unterstützen (Weltweit). Den Rest erledigt die Zeit.

Dazu noch ein stärkeres Polizeiaufgebot, heißt wiederum mehr Arbeit für Menschen, denn arme Leute neigen dazu Kriminell zu werden.

[ nachträglich editiert von DerPazifist ]
Kommentar ansehen
24.12.2014 00:02 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Menschen sind so gierig und armselig das sie die Menschen weltweit weder mit Nahrung Wasser und Bildung versorgen.

Und wir im Westen und andere Industrie Staaten könnten uns das leisten.

Wären die armen Länder flächendeckend gebildet und produktiv würde sich übrings auch die Vermehrung der Menschen stark senken.

Aber lieber auf Milliarden hocken die großen Firmen noch reicher machen mit Lebensmitteln spekulieren und den dicken Wagen vor der Tür haben als nur einen Pfennig herzugeben.

Wegschauen ist das einfachste und vor allem peinlichste und ärmste in einem Menschen.
Kommentar ansehen
24.12.2014 09:02 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja?
Und am 2.Januar erreicht sie wieder einen neuen Rekordwert:
http://live-counter.com/...

Da könnt ich eine Stunde davor sitzen:
http://breathingearth.net/
Schaut mal Indien an und vergleicht das mit ganz Europa, was da Geburten stattfinden...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?