23.12.14 16:53 Uhr
 103
 

Wedau: Autofahrerin rammt beim Ausparken Fußgängerin

Am gestrigen Montagabend kam es auf der Plauenschen Straße in Werdau im Kreis Zwickau (Sachsen) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 61-jährige Golf-Fahrerin übersah beim Ausparken eine 63-jährige Fußgängerin und erfasste sie mit ihrem Volkswagen.

Dadurch fiel die Fußgängerin hin und verletzte sich schwer am Kopf. An dem VW Golf entstanden keinerlei Beschädigungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Sachsen, Ausparken
Quelle: thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 16:56 Uhr von blade31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"An dem VW Golf entstanden keinerlei Beschädigungen. "

Gott sei Dank
Kommentar ansehen
23.12.2014 17:41 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dass ich das nie lerne, News über dieses Thema nicht mehr anzuklicken. Mich hat an und für sich nur das Wort rammte interessiert. Und sie da, es ist Übertreibung pur.

@Autor, bist du vielleicht freier Mitarbeiter der Blödzeitung?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?