23.12.14 16:03 Uhr
 1.019
 

Mehr als 148.000 Verkehrssünder aus der Flensburger Kartei gelöscht

Durch die Umstellung auf das neue Punktesystem für Verkehrssünder sind rund 148.000 Autofahrer aus dem digitalen Bestand der Flensburger Datei gelöscht worden. Dies ergab eine Auswertung des Bundesverkehrsministeriums wenige Monate nach der neuen Punktereform.

Seit dem 1. Mai werden im Wesentlichen nur noch Verstöße gespeichert, die sicherheitsgefährdend sind.

Rund 200.000 Punkte für leichtere Ordnungswidrigkeiten wurden deswegen aus der Verkehrssünderkartei gelöscht. Neben dem digitalen Bestand gibt es im Kraftfahrt-Bundesamt auch noch Papierakten. Sukzessive sollen dort 2,5 Millionen Fahrer und deren Punktekonten bearbeitet und umgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Flensburg, Verkehrssünder, Kartei
Quelle: ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2014 01:13 Uhr von ParaMAX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hat da noch den Überblick???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?