23.12.14 15:39 Uhr
 6.757
 

Schon in wenigen Jahren nicht mehr genügend Speicherplatz auf der Welt?

Ein IT Experte des Festplattenherstellers Seagate warnte jetzt in einem Interview, dass die Menschheit zunehmend schneller Daten produziert als Speichermedien produziert werden können.

Während im vergangenen Jahr 3,5 Zettabyte an Daten weltweit produziert wurden, werden es 2020 geschätzte 44 Zettabyte sein. Das wären rund sechs Zettabyte mehr, als momentan jährlich an Speicherplatz entsteht.

Seiner Ansicht nach sollten nun neue Speichertechniken her, denn einfach mehr Speicherplatz produzieren wäre zu teuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Speicherplatz, Zettabyte
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 15:42 Uhr von Sarkast
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe noch ein paar USB-Sticks über ;-)
Kommentar ansehen
23.12.2014 15:48 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2014 15:54 Uhr von Guruns
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
bei den ganzen Mist den der Mensch denkt speichern zu müssen wundert mich das nicht.
Kommentar ansehen
23.12.2014 16:00 Uhr von magnificus
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Last die Katzenbilder weg, dann reicht es locker bis ins Jahr 3000.
Kommentar ansehen
23.12.2014 16:14 Uhr von svizzy
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
nsa abschalten, dann brauchen wir 2020 nur 11 statt 44 zettabyte.
Kommentar ansehen
23.12.2014 16:45 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde, daß das eine gute Nachricht ist.

Dann kann die NSA im US-Bundesstaat Utah wenigstens nicht alles speichern.
Kommentar ansehen
23.12.2014 16:57 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Während im vergangenen Jahr 3,5 Zettabyte an Daten weltweit produziert wurden, werden es 2020 geschätzte 44 Zettabyte sein. Das wären rund sechs Zettabyte mehr, als momentan jährlich an Speicherplatz entsteht."

nun ja, bis 2020 haben wir noch paar jahre und bis dahin... ;)
Kommentar ansehen
23.12.2014 17:22 Uhr von pokolm
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Beim Amiga habe ich mit 52MB angefangen.
Ich glaube mit Controller 1500 DM.
Nach der 300 MB Platte gabs dann eine 1GB für 700 DM.
Und heute kauft man sich mal schnell 3TB für 100€. Und wenn Speicher fast nichts mehr kostet überlegt man auch nicht was man speichert. Wenn ich manchmal meine TV Aufnahmen durchschau frage ich mich warum hast du das auf der Platte ?
Kommentar ansehen
23.12.2014 17:26 Uhr von Biertrinker
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gut dann lösch ich eben ein paar Pornos. Dann ist genügend Speicher wieder frei für die nächsten Jahre :D
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:03 Uhr von nchcom
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn Facebook, WA, Instagramm, Twiiter, Google und Co. mit dem Datensammeln aufhören und alte Chats löschen, haben wir mehr Speicherplatz frei als wir je brauchen werden.
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:15 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich mit Internet angefangen habe, bekam ich kostenlos 20 MB Webspeicher für meine Free-Homepage a la http://www.planet-interkom.de/...

Und das habe ich nie voll bekommen, da hätte ich ein Jahr lang schreiben müssen und Bilder Hochladen müssen...

Jetzt gerade lade ich eins meiner Videos auf ein chinesisches Videoportal mit über 250 Megabyte hoch, und das ist nur eins unter vielen...
Chinesischer Hoster deshalb, um der Deutschen Zensur zu entkommen...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:31 Uhr von VerSus85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sind alte USB stick ja eine gute Wertanlage ^^
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:43 Uhr von Arne 67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die haben wohl zu viel gesoffen .....
Kommentar ansehen
23.12.2014 19:57 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist halt das Problem der Menschen, dass man alles alte archivieren und mitschleppen muss.

Wenn man sich alleine das Internet ansieht, könnte man doch mindestens 30% an alten News/Mails/Bildern/Software löschen und damit verschrotten.

Aber die ganzen Dienste müssen es halt auf Lebzeit archivieren..
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Weniger als 0,1% aller Daten sind es wert, dass man sie dauerhaft aufhebt und vererbt und langzeit-archiviert.
Die gleichen 1000 Pornofilme sind auf 10 Millionen Festplatten identisch.
Wir produzieren "unnützen" Datenmüll. In 20 Jahren will kein Mensch der Welt mehr die Milliarden Selfies, Urlaubsfotos oder Filmchen anschauen, weil die Zeit dafür gar nicht reicht - und weil es Erben nicht mehr interessiert.
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:15 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123
Aber es ist auch faszinierend, wenn man mal googelt, und eiinen Beitrag von sich findet, den man vor 10 Jahren einmal geschrieben hat...
Ich hatte mal ein Forum, und da gab es kein Löschen!
Ausser jemand wünschte das...
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:18 Uhr von Hallominator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Toll. Diese Vorhersage basiert darauf, dass es bis 2020 KEINE neuen oder verbesserten oder einfach nur größeren Speichermedien geben wird. Und natürlich wird auch die Produktion auf gar keinen Fall angekurbelt, sogar wenn wegen der Knappheit extra Bedarf entsteht.
Bin mal wieder begeistert, dass das irgendwer für möglich hält... Aber gleichzeitig wird für möglich gehalten, dass der jährliche Output bis dahin insgesamt um das 12,5-fache ansteigt. Ganz große Klasse, dass man hier nur einen Teil der Gleichung betrachten will.

Edit:
Und das auch noch von einem Experten eines Festplattenherstellers! Als ob die jetzt sämtliche Forschungen einstellen würden und die nächsten 5 Jahre durchschlafen wollen, ohne irgendwas mitzukriegen...

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:22 Uhr von tvpit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ pokolm
...Beim Amiga habe ich mit 52MB angefangen.
Ich glaube mit Controller 1500 DM....

1 Jahr später gab es schon ne 105er Platte mit Controller für
schlappe 700 Ocken.:-)
Kommentar ansehen
23.12.2014 20:24 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelpost!
Weil ich den letzten Satz überlesen habe, möchte ich mich dafür entschuldigen.

Trotzdem taugt das nur als interne Statistik zur langzeitlichen Planung. Daraus eine News zu machen, erscheint mir dennoch wenig sinnvoll.
Kommentar ansehen
23.12.2014 22:44 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein erster Rechner von IBM hatte gigantische 6 GB HD. Inzwischen hat man das 6-fache im Smartphone...
Kommentar ansehen
23.12.2014 23:26 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht...
Dann solltest Du auch besser aufhören, Musik zu digitalisieren... Ist ja auch "nur" Unterhaltung. Wirklich nötig sind diese Informationen nicht...
Kommentar ansehen
24.12.2014 01:30 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wow, 10 mal Minus, weil ich sagte, dass die Pornosammlung überflüssig ist? Shortnews besteht wirklich zu 77% aus frühpubatären Vollidioten! Wie gut, dass ihr mir scheiß egal seid ;-)
Kommentar ansehen
24.12.2014 02:40 Uhr von eisenkiller
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber

"Wie gut, dass ihr mir scheiß egal seid ;-)"

wenn dem so wäre, dann hättste dein kommentar auch stecken lassen können!



zum topic:
einfach mal die zig 1080er BDRiPs von den servern löschen und der plattenspeicher reicht bis 2020.. oder länger.
für schlechte filme reichen 240p völlig. :)

[ nachträglich editiert von eisenkiller ]
Kommentar ansehen
24.12.2014 03:32 Uhr von tvpit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Speicher reicht auch noch für die nächsten 20 Jahre,
betrete ich ohnehin nur einmal im Jahr um das Dach zu kontrollieren.
Kommentar ansehen
24.12.2014 07:59 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch streaming belegt speicherplatz .....

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?