23.12.14 13:52 Uhr
 265
 

Apple: Erstmals automatisiertes Sicherheitsupdate

Das Unternehmen Apple hat sich erstmals dazu gezwungen gesehen, ein notwendiges Sicherheit-Update für MAC automatisch installieren zu lassen.

Es handelt sich bei der benannten Sicherheitslücke, um eine Lücke im Zeitprotokoll NTP, die es Angreifern ermöglicht, Kontrolle über das Betriebssystem OS X zu erlangen.

Veröffentlicht wurde die Lücke von amerikanischen Sicherheitsbehörden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xonax
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Software, Sicherheitsupdate
Quelle: reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 15:14 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kam bei mir nicht automatisch, sondern normal mit Ankündigung und manueller Installation.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?