23.12.14 08:44 Uhr
 387
 

Islamfeindlichkeit in Deutschland - Regierung macht sich keine Sorgen

Die Bundesregierung hat sich nicht sehr besorgt über die derzeit stattfindenden Übergriffe auf Moscheen oder andere islamische Einrichtungen gegeben. Der Sprecher des Bundesinnenministeriums ließ dies am vergangenen Montag in Berlin verlauten.

Auf Nachfrage der "Stimme Russlands" antwortete Sprecher Johannes Dimroth: "Es ist weder normal noch ist es so, dass Sie mich jetzt hier tief besorgt sehen". Man werde aber solche Vorfälle darauf überprüfen, ob sie Rückschlüsse auf die Sicherheitslage religiöser Einrichtungen zuließen.

In den letzten Jahren waren die Übergriffe auf Moscheen und andere islamische Einrichtungen angestiegen. In den Jahren 2001 bis 2011 waren durchschnittlich 22 Übergriffe registriert worden. 2012 waren es dann 35, 2013 insgesamt 36. Diese Zahlen gab die Bundesregierung bekannt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Regierung, Islamfeindlichkeit
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 08:54 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2014 08:58 Uhr von NetV@mpire
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
ich mache mir eher wegen dieser regierung sorgen
Kommentar ansehen
23.12.2014 09:04 Uhr von Nasa01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@benjamin
Du hast da was am Bezug verwechselt.
Der Bericht sprach von einer Bedrohung islamischer Einrichtungen.
Von einer Bedrohung die von Islamisten oder Dschihadisten ausgeht ist hier nicht die Rede.
Kommentar ansehen
23.12.2014 09:33 Uhr von UICC
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
23.12.2014 09:09 Uhr von benjaminx

Ich übersetze das noch mal etwas Plakativ für dich :) Die Regierung geht nicht davon aus, dass Moscheen brennen werden. Gleichzeitig schweigt sie sich aber aus ob Kirchen brennen werden.
Kommentar ansehen
23.12.2014 09:39 Uhr von TbMoD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Volk wirds wie so oft "richten" müssen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?