22.12.14 21:09 Uhr
 369
 

Italien: Spezialeinheit gelingt Festnahmen von Neofaschisten mit Anschlagsplänen

Der italienischen Polizei ist ein großer Schlag gegen eine neofaschistische Zelle gelungen.

Die 44 festgenommenen Verdächtigen hatten Anschläge auf Bahnhöfe, Banken, Polizeistationen, Präfekturen und Dienstgebäude der Steuereinzugsbehörde Equitalia geplant.

Die Attentate der so genannten "Avanguardia Ordinovista" (Avantgarde der neuen Ordnung) sollten bald und zeitgleich erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Festnahme, Attentat, Einheit, Faschismus
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2014 01:18 Uhr von mort76
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
...bekanntermaßen wurden die angeblich linksextremistischen Anschläge in Italien schon damals in Wahrheit von Rechten mit Staatsdeckung durchgeführt, um einen Machtzuwachs der kommunistischen Partei zu verhindern...was auch geklappt hatte.
Hallo, NSU...

„Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.“

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.12.2014 09:34 Uhr von Knutscher
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ mort76

So etwas würden unsere westlichen Werteregierungen NIEMALS tun; alles nur Verschwörungstheorien ;)
Echte Demokraten machen nix mit Rechten !!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?