22.12.14 19:53 Uhr
 231
 

Frankreich: Alstom muss 630 Millionen Euro Strafe in Bestechungsprozess zahlen

Der französische Industriemulti Alstom hat sich bei dem US-Justizministerium in einem Bestechungsprozess für schuldig bekannt. Die Strafe beläuft sich auf 772,300,000 US-Dollar, was umgerechnet circa 630 Millionen Euro entspricht.

Alstom ließ Beamte auf der ganzen Welt für den Zuschlag für Transport- und Energieprojekte bestechen. Insgesamt flossen 75 Millionen US-Dollar (61 Millionen Euro) unter anderem in den Bahamas, Ägypten, Indonesien, Saudi-Arabien und Taiwan.

Die Strafe kommt kurz vor Abschluss eines Geschäfts, bei dem General Electric (GE) den Großteil von Alstoms Energiesparte für 15,5 Milliarden Euro übernehmen wird. Von der nicht unerheblichen Geldbuße wird GE jedoch nicht betroffen sein und mit einem Abschluss des Deals wird Mitte 2015 gerechnet.


WebReporter: hexxer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Strafe, Bestechung
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2014 20:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aus irgendeinem Grund hat SIEMENS von Alstom die Finger gelassen und die Firma nicht übernommen. Fragt sich ob es SIEMENS gut tut, wenn nun General Electric in den deutschen Markt vorstößt.
Bestechungsskandale haben beide.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?