22.12.14 16:58 Uhr
 248
 

Rubelkrise trifft russische Bank

Die russische "Trust Bank" wird unter Staatsaufsicht gestellt und soll mit 430 Millionen Euro gestützt werden.

Als Folge darf die Bank nicht mehr eigenständig handeln. Sie wird nun von der Agentur für Einlagenversicherung beaufsichtigt.

Auch Russlands Sberbank scheint von der Krise betroffen und hat die Vergabe von Konsumentenkrediten ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spamverdacht
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Bank, Rubel
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer