22.12.14 14:54 Uhr
 516
 

Elmshorn: Mann schläft in Bus ein und wacht später im abgeschlossenen Bus auf

Einen kuriosen Einsatz hatten Polizisten am Freitagabend in Elmshorn (Kreis Pinneberg).

Die Beamten erhielten einen Notruf eines Mannes. Dieser befand sich in einem abgesperrten Linienbus. Er war während der Fahrt dort eingeschlafen. Anscheinend hatte der Busfahrer den schlafenden Fahrgast nicht bemerkt und den Bus abgeschlossen.

Auf Anraten der Polizei zog der Mann einen Nothebel an der Tür und konnte den Bus verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Polizei, Bus
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2014 15:49 Uhr von panalepsis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
An das allseits hochgelobte imaginäre Wesen, welches über alle wachen soll und verschiedenste Namen hat: Lass Hirn regnen!

Man kann in einem üblichen Linienbus nicht "eingesperrt" werden. Raus geht immer! Und dafür muss nichtmal der Nothammer in eine Scheibe rasen.
Linienbusse müssen mit Notausstiegen versehen und diese klar erkenntlich markiert sein.
Das ist immer bei den Türen der Fall (Stichwort: Nothebel) und oft auch bei Dachluken. (wenn vorhanden)

Typische Charakteristika bei Objekten, die mit dem Zusatz "Öffentlich" bezeichnet werden: Man kann nicht immer rein, aber auf jedenfall raus.


[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
22.12.2014 19:54 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die fahrer schauen bei dienstschluss eigentlich nochmal durch den bus

vielleicht war dies nicht der fall
oder der fahrgast ist zwischen die sitze gerutscht so dass eine sichtung nur schwer möglich war

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?