22.12.14 08:16 Uhr
 5.511
 

Nach Sony-Attacke: Nordkorea droht USA mit Krieg

Im Streit um die Cyber-Attacke gegen Sony Pictures hat Nordkorea seinen Ton gegenüber den USA verschärft.

Die Verteidigungskommission des Landes warnte, dass Armee und Bevölkerung zu einer Konfrontation in allen Kriegsbereichen bereit seien. Nordkorea werde einen "ultra-harten Krieg führen, der sich gegen das US-Festland richtet", so die nordkoreanischen Staatsmedien.

US-Präsident Obama sagte in einem CNN-Interview, dass geprüft werde, ob Nordkorea wieder auf die Liste der Terrorstaaten aufgenommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg, Nordkorea, Sony, Attacke
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2014 08:39 Uhr von daiakuma
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
wie bitte? die stehen NICHT mehr drauf?!
Kommentar ansehen
22.12.2014 09:11 Uhr von Schnulli007
 
+32 | -10
 
ANZEIGEN
...ultra-harten Krieg führen,
...gnadenlose Vernichtung,
...totale Vernichtung,

und so weiter und so weiter.
Man kann dieses schwachsinnige Drohen dieser Brüll-Affen kaum noch ertragen.


[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
22.12.2014 09:49 Uhr von dunnoanick
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
@tsunami13:
Ja haben sie. Sie haben auch einen Mann auf die Sonnenoberfläche geschickt ... nachts, als die Sonne aus war.
Kommentar ansehen
22.12.2014 09:50 Uhr von Klaus_Schuppenpetter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß, läuft das ganze NK-Netz in einem Class B-Netz. Dickerchen und seine Schergen haben mit Sicherheit einen unzensierten Zugang. Allerdings zum Hacken dürfte ihm und seinen Kumpanen etwas die Cleverness fehlen. Dafür hat er wahrscheinlich gut ausgebildete "Einsatztruppen". Mich würde es nicht besonders wundern, wenn wir noch mehr Streiche vom kleinen Möchtegern "Dicktator" hören... Nur unterschätzen sollte man den kleinen "Dicktator" nicht!!
Kommentar ansehen
22.12.2014 09:53 Uhr von Knutscher
 
+1 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2014 10:04 Uhr von quade34
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich der Dicke auch aufführt wie Rumpelstielzchen, er ist GEFÄHRLICH.
Kommentar ansehen
22.12.2014 10:14 Uhr von mort76
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
...komisch- bei STUXnet hat mit sowas niemand gedroht...aber das war ja auch erwünschter Terror.

Mir würden noch eine Handvoll Länder einfallen, die man mit derselben Begründung auf die Terrorliste setzen könnte.
Aber ich verstehe schon: Sony zu hacken ist ein furchtares Verbrechen, wohingegen die Manipulation und Infiltrierung kompletter Länder-Internetinfrastrukturen eher sowas wie ein harmloser Lausbubenstreich ist...
Kommentar ansehen
22.12.2014 10:53 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nordkorea werde einen "ultra-harten Krieg führen, der sich gegen das US-Festland richtet".

Idotischer Schaden!

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
22.12.2014 10:54 Uhr von Zerebro
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Och ... da haben die USA jetzt aber Angst
Kommentar ansehen
22.12.2014 11:10 Uhr von Tuvok_
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ach komm wie wollen die das machen ? Nach 2 Tagen geht denen der Sprit aus und nach 3 das Essen und die NK laufen über...
Und mit seinen A-Bomben soll er mal nicht prahlen... er hat kein Trägersystem das bis in die USA reicht...
Und sollte dickerchen so Dumm sien bleibt von NK nur noch ein großes Loch über...

Der Brüllaffe nervt langsam mit seinem Kettengerassel.

Wie besiegt man die NK Armee ? Mit ner guten Feldküche :)

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
22.12.2014 11:39 Uhr von Falkfisch
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sollte Kim tatsächlich so dämlich sein und US-Schiffe beschiessen, gibt es Ärger...
und da China schon mehrfach gezeigt hat, wie angepisst es vom Verhalten seines kleinen Cousins ist, werden die sich wohl raushalten...
wenn´s nach denen geht, können die Kim´s weg, solange NK bestehen bleibt...
wird wohl so schnell keine Wiedervereinigung geben...
Kommentar ansehen
22.12.2014 11:55 Uhr von TomHao
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte Nordkorea einfach wegbomben, dann ist dort endlich mal Ruhe.
Kommentar ansehen
22.12.2014 11:58 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Solange China und Russland auf der Seite Nord-Koreas stehen, müssen wir uns noch einiges gefallen lassen.
Kommentar ansehen
22.12.2014 13:03 Uhr von GroundHound
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ungefähr so ernst zu nehmen, wie die Behauptung der Nordkoreaner, sei wären zur Sonne geflogen und hätten da Bodenproben nehmen sollen.
Der kleine, verzogene Bengel da in Nordkorea soll bloß aufpassen, dass die Amis ihn nicht weg bomben.
Kommentar ansehen
22.12.2014 13:39 Uhr von Falkfisch
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mit Russland gibt es seit 2006 nur noch einen Freudschaftsvertrag ohne militärischen Beistand, der Vertrag mit China ist noch in Kraft, doch wurden 2012 die gegenseitigen Verpflichtungen verringert. Keine Beistandsverpflichtungen von beiden Staaten.
Für Russland ist NK nicht wichtig, weder strategisch noch wirtschaftlich und für China ist das Land nur ein Puffer zwischen sich und Südkorea mit den Amis...
Die halten sich raus, wenn NK anfängt...
Kommentar ansehen
22.12.2014 13:40 Uhr von Virgidude
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich werde das Gefühl nicht , los das die USA einen Grund braucht...Ich meine Sie beschuldigen Nord Korea nicht nur der Cyber-Attacke sondern Stufen das ja gleich als Terrorattacke ein ...kein Wunder ich würde auch angepisst reagieren...Aber nach Sonys Sicherheitslücken fragt keiner...
Es geht nur noch um Geld und Macht zum kotzen xD
Kommentar ansehen
22.12.2014 13:54 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
TomHao,
das wird aber nicht ganz so einfach "wie in Afghanistan"- Norkorea hat extrem viel Geld in sein Militär investiert, sie haben gutgeschützte Bunker überall, und das Land ist auch keine karge Wüste, sondern bergig und stark bewaldet.
Nordkorea hat eine der größten Streitkräfte der Welt- wenn ich mich recht erinnere, die Drittgrößte.
Und die Bevölkerung wird gegen den Westen seit Jahrzehnten auf Linie gebracht.

Atombomben kannst du vergessen- da werden weder Südkorea noch China mitspielen.

Also- wer schon in Afghanistan keine großen erfolge gegen die Taliban zu feiern hat, wird in Afghanistan auch nicht besser abschneiden- das Land kann sich durchaus verteidigen, die bereiten sich seit Jahrzehnten genau darauf vor.
Und besetzen kannst du das Land auch nicht.

Weder China noch Südkorea wollen eine grundlegende Änderung der Situation- sie hätten dann sowas wie eine gigantische, marode DDR vor der Haustür, bzw. ein riesiges Armenhaus, um das sie sich kümmern müßten und in dem eine Infrastruktur geschaffen werden müßte- das wollen die nicht, das wäre extrem teuer, würde Flüchtlingsströme auslösen...und wenn du mal daran denkst, wie man hier schon austickt wegen einer überschaubaren Anzahl von Kriegsflüchtlingen, kannst du dir vorstellen, wie erfreut die Nachbarn Nordkoreas darüber wären.

Nordkorea bekommt immense Hilfsleistungen, einzig und allein, weil ein destabilisiertes Nordkorea ohne Kim noch unerwünschter ist als ein diktatorisch beherrschtes Nordkorea.

Und Öl gibts da auch nicht.

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
22.12.2014 19:43 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es jetzt so weit?
http://www.der-postillon.com/...
Kommentar ansehen
22.12.2014 22:40 Uhr von derby11
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
..wenn man fetten Kindern droht das Süß wegzunehmen....
Kommentar ansehen
22.12.2014 23:17 Uhr von Esco991
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich die Originalmeldung mitbekommen habe:
Nordkorea hat sich eindeutig von den Hackerangriffen distanziert und der USA die Unterstützung bei der Aufklärung des Falles angeboten. Sollten die USA aber weiterhin mit Konsequenzen drohen, für etwas, was Nordkorea (vielleicht, weiss ja keiner ausser mal wieder das FBI, und in wie weit man denen trauen kann nach der CIA Geschichte...) nicht getan hat, droht Nordkorea wiederum der USA mit Konsequenzen.

Daraus hat die deutsche Presse wieder "Nordkorea droht der USA mit Krieg" gezaubert
Kommentar ansehen
23.12.2014 01:12 Uhr von Gorli
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Seid nicht so übermütig. Auch die Supermacht USA, mit all ihren tollen hochmodernen Waffen auf der größten Flotte der Welt, kann nicht verhindern dass die 50.000 Artilleriegeschütze an der Grenze zu Südkorea aus Seoul einen haufen Schotter machen. Danach rennen 6 Millionen Gehirngewaschene Fanatiker auf den Rest von Südkorea los.

Ich denke wenn man aus diesem Konflikt mit unter 10 Millionen Todesopfern rauskommt, ist er noch gimpflich abgelaufen.
Kommentar ansehen
23.12.2014 01:15 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2014 11:30 Uhr von HateDept
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Bild fabuliert mal wieder Müll ... wenn ich schon lese "Das kommunistische Land ..." (ein Journalist sollte das besser wissen) kann ich auf die restliche nicht vorhandene Qualität dieses Berichts schließen. Es geht einzig und allein um Hetze und um Auflagen!

Dieses merkwürdige Land hat sicher andere Probleme als mit Krieg zu drohen. Sofern man aber diesen Kim Jong-Un einfach als "verrückt" und "unberechenbar" erklärt, muss man sich keine weiteren plausiblen Gründe für dessen angebliches irrationales Verhalten ausdenken.

[ nachträglich editiert von HateDept ]
Kommentar ansehen
23.12.2014 11:38 Uhr von Jaegg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man auf das Bild klickt, wird ein Bild von Tom Cruise gezeigt!?

Das klingt irgendwie alles voll nach Postillion :D
Kommentar ansehen
23.12.2014 14:30 Uhr von nexuscrawler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nord Korea hin oder her,

wegen ner Komödie son stress anzufangen ist echt nicht zeitgemäß.

Ich find auch immer merkwürdig (merkwürdig ist vielleicht das falsche Wort, eher "bedenklich"?!) das alle auf den USA rumhacken.

Die haben sicherlich ne menge Scheisse an den Hacken, aber wirklich Amerika immer als den Satan darstellen ist doch albern.

Mal ohne scheiss, da leben glaub ich 300 Millionen Menschen, die sind doch nicht alle schlecht?!?

Und die Politik ist überall verdorben, oder? Wenn es um Geld und Macht geht, da ist sich jeder selbst der Nächste, auch wenn es nicht so sein sollte!

Also bitte, da finde ich einige andere (zbNord-Korea-Diktatur) schlimmer, aber natürlich sollte man niemandes Treiben aus den Augen verlieren ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?