21.12.14 13:41 Uhr
 2.714
 

Sanktionen gegen Russland: USA ebnen Weg für atomares Wettrüsten

Die Verschärfung der Sanktionen durch die USA gegen Russland enthält einen bislang nicht näher beachteten Passus. Dieser stellt dar, wie die US-Regierung aus dem Vertrag über den Abbau nuklearer Mittelstreckenraketen aussteigen kann.

Wenn dieser Vertrag fallen würde, käme es wohl zu einem neuen Wettrüsten zwischen den USA und Russland. Bei der Abstimmung zu dem betreffenden Gesetz HR 5859 waren lediglich drei Abgeordnete anwesend, was erklärt, dass diesem Passus bislang keine Beachtung geschenkt wurde.

Dieses Gesetz ist ein Beispiel, wie eine militärische Eskalation vorbereitet werden kann. Die Russen sind von den USA zuletzt gerügt worden, weil angeblich illegale Mittelstreckenraketen-Tests durchgeführt worden sein sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Weg, Sanktionen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2014 13:41 Uhr von Borgir
 
+47 | -17
 
ANZEIGEN
Sehr interessant, wie deeskalierend sich die USA gegenüber Russland verhalten. Wir sollten schnellstens zusehen, so einen "Freund" los zu werden.
Kommentar ansehen
21.12.2014 13:49 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+12 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 14:26 Uhr von ar1234
 
+11 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 14:33 Uhr von Borgir
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
@das_leben_ist_schoen

die USA provozieren Russland seit Beginn der Krise. Grenzen werden keinem aufgewiesen. Wenn das los gehen sollte, ist die ganze Welt am Ar... !

Verschuldet von den USA, die nichts können als provozieren und sticheln um dann Russland als Böse dastehen zu lassen wenn die sich mal wehren (Putin lässt sich nun seit Monaten ziemlich viel gefallen, ohne adäquat zu reagieren, was durchaus möglich gewesen wäre)
Kommentar ansehen
21.12.2014 14:43 Uhr von Frudd85
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 14:52 Uhr von lopad
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
"(Putin lässt sich nun seit Monaten ziemlich viel gefallen, ohne adäquat zu reagieren, was durchaus möglich gewesen wäre) "

Ja, dufte Typ der Putin...
Kommentar ansehen
21.12.2014 14:59 Uhr von Perisecor
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 15:20 Uhr von syndikatM
 
+33 | -9
 
ANZEIGEN
stützpunke der usa im ausland: 1.000
stützpunkte von russland im ausland: 2

das ist kein wettrüsten. es ist ein krieg der usa gegen den rest der welt.


usa: http://de.wikipedia.org/...
russland: http://de.ria.ru/...
Kommentar ansehen
21.12.2014 15:37 Uhr von Stray_Cat
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Wettrüsten ist doch schon längst von den USA beschlossene Sache. Schon vor Wochen wurden die Pläne bekannt, die Nuklear-Waffen zu erneuern.

Jetzt wurde das Ganze nur so in ein Gesetz hineingezwängt, dass man möglichst den Russen für diesen Mist verantwortlich machen kann.

Damit wurde mal wieder die Deutungshoheit gesichert und die wahnwitzigen Ausgaben lassen sich nun etwas leichter dem zunehmend ärmer werdenden Durchschnitts-Amerikaner verkaufen.
Kommentar ansehen
21.12.2014 15:37 Uhr von hasennase
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:03 Uhr von Flubi
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
War ja klar!
Allein im kalten Krieg hat die kriegsgeile USA 12 Billionen fürs Militär ausgegeben.
Sogar danach wurde die Ausgaben nicht reduziert, im Gegenteil man hat noch mal ordentlich aufgedreht.
Was man hätte mit dem Geld fürs Volk machen können, Amerika hätte damit längst ein Paradies für Mensch un Natur werden können.
Amerika gibt mehr fürs Militär aus wie die gesamte Welt zusammen.
Wer ist hier der Aggressor?
Wer hat rund 1000 Militärbasen weltweit?
Wer hat zu den Ebola Gebieten Soldaten anstatt Ärzte geschickt?
Eine Krise muss gleich genutzt werden um noch mehr Militärabasen aufzustellen.
Während Kuba einige Ärzte zur Hilfe geschickt hat.

Erst durch Hitlers Blödheit ist die USA zum Weltherrscher geworden.
Die USA war am Ende und auf einmal siehe da Europa in Schutt und Asche und der Dollar ist auf einmal Weltwährung.

Ähnliches Schema jetzt, seit der Ukraine Krise hat der Euro 20 cent an Wert verloren, der Rubel ist auch auf einem Tiefstand und der von Krisen beflügelten Dollar hat an Wert gewonnen.
Wem nützt das?

Wegen dem epischen Schuldenberg Amerikas der NIE und NIMMER wird jemals zurück gezhalt werden können muss die USA einen Weltkrieg anzetteln bevor das Schweinesystem kollabiert.
Man stelle sich vor das mit dem Krieg klappt net und das System bricht zusammen.
Das würde zu einem riesigen Aufstand in den USA führen und man würde wie damals bei der Oktoberrevolution die Reichen und ihre im Staat installierten Puppen jagen.
Das einzigste was das Establishment fürchtet ist ein Aufstand der Armen.
Deshalb wurden in den letzten Jahren gigantische Bunkerkomplexe aufgebaut, die wissen das der Kapitalismus sich im Endstadium befindet.
Der westliche Wolhlstand beruht auf zig Billionen Schulden.

Und das alles nur weil man das Selbstbestimmungsrecht der Leute vom Donbass und der Krim nicht anerkennt und es als Vorwand für eine Krise nimmt.
Wie können die es auch wagen sich der westlichen Einflussphäre zu entziehen, sie müssen mithilfe von Demokratie Bomben zu ihrem Glück gezwungen werden.
Obamas Kriegserklärung hat auf der Krim dazu geführt das bei den Anmeldestellen fürs Militär endlos lange Warteschlangen entstanden sind.

Man kann nur hoffen das die Menschen auf die US Propagand Bullhorns (Zeit, WElt, FAz,Bild) nicht herein fallen und diesen ganzen Mist nicht unterstützen.
Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:03 Uhr von Rongen
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
https://www.youtube.com/...

Ich würd mir keine Sorgen wegen den USA machen, die sind so bescheuert und jagen sich nur selbst in die Luft.
Das Militärische Prinzip war bei dennen schon immer "Schein statt sein", stark und unbezwingbar auftreten aber wenn es dann wirklich zu kampfhandlungen kommt, Verhalten sich Amerikanische Soldaten wie Hühner ohne Köpfe, was auch daran liegt das nicht grade die Einserschüler an der Fahne dienen. HAt man übrigens in Vietnam sehr schön sehen können wie die unbesiegbaren von ein paar Bauern in die Flucht geschlagen wurden.
Selbst bei den ach so Präzisen Drohnen ist bei den Ami´s "Versuch und Irrtum" das vorherrschende Programm.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:09 Uhr von 1199Panigale
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kann dieses ganze PACK mal aufhören Ihren kranken Schwanzwettbewerb weiter zu führen ??
Das ist nich tnur die Welt von irgendwelchen Politikern die sich auf Ihren zu kurzen Schwanz getreten fühlen !!! NEIN, das ist auch meine Welt und die von Milliarden anderen !!!
Und ich möchte diesen ATOMKRIEGSDRECK nicht !!!
Den scheiß politikern würde ich gerne abend in der Kneipe mal persönlich die Fresse vollhauen ! OHNE Bomben !!!
Dummes Mistpack !
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:15 Uhr von Perisecor
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:25 Uhr von Rongen
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Hm Peri also ich hab grad deine verlinkte News gelesen, und ausser der Tatsache das du wie immer einfach nur sagst "stimmt nicht" finde ich da keine Wiederlegung.
Und nur mal so ob es 1000, 800 oder 677 Stützpunkte sind ist gar nicht die Kernaussage, sondern das Russland mit seinen 5 6 7 oder von mir aus auch 70 Stützpunkten im Ausland, bei weitem nicht die selbe Kriegstreiberei an den Tag legt wie die USA.
Aber wem erzähl ich das, bist ja Harvard Absolvent.

Edit meint: Hab ja ganz übersehen das du wieder die Lüge vom Landraub erzählst. Wie ist das wirst du nach Worten bezahlt oder musst du bestimmte Kernaussagen immer wieder wiederholen um eine Art Kontingent zu erfüllen ? Oder wirst du nach gewonnen Diskussionen bezahlt also wenn man merkt das du Argumentativ überlegen bist ?... Na ne kann net sein da wärse schon verhungert.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:37 Uhr von Perisecor
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:38 Uhr von Frudd85
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Na ja, von der Anzahl der Stützpunkte im Ausland direkt auf die Bellizität eines Landes schließen zu wollen, ist doch etwas dürftig.
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:41 Uhr von faktkonkret
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
zwei Stützpunkte im Ausland? Welche Dummpfeife schreibt denn sowas. Will hier jemand unbedingt seine Naivität veröffentlichen.
Bestehen die zwei Stützpunkte Russlands auf mit Gewalt eingenommenen Krim und damit eingehenden Enteignungen sowie Ostukraine.
Russland ist nun mal flächenmässig das grösste Land auf der Erde. Logisch daher das auch die Nato und Länder die betteln aufgenommen zu werden ( Nato ) in der Nähe von Putins Reich sind.
Kommentar ansehen
21.12.2014 16:50 Uhr von TinFoilHead
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Geopolitical Outreach: Network of Military Bases

The US has established its control over 191 governments which are members of the United Nations. The conquest, occupation and/or otherwise supervision of these various regions of the World is supported by an integrated network of military bases and installations which covers the entire Planet (Continents, Oceans and Outer Space). All this pertains to the workings of an extensive Empire, the exact dimensions of which are not always easy to ascertain.
http://www.globalresearch.ca/...

II. More than 1000 US Bases and/or Military Installations

The main sources of information on these military installations (e.g. C. Johnson, the NATO Watch Committee, the International Network for the Abolition of Foreign Military Bases) reveal that the US operates and/or controls between 700 and 800 military bases Worldwide.

In this regard, Hugh d’Andrade and Bob Wing’s 2002 Map 1 entitled “U.S. Military Troops and Bases around the World, The Cost of ‘Permanent War’”, confirms the presence of US military personnel in 156 countries.

The US Military has bases in 63 countries. Brand new military bases have been built since September 11, 2001 in seven countries.

In total, there are 255,065 US military personnel deployed Worldwide.

These facilities include a total of 845,441 different buildings and equipments. The underlying land surface is of the order of 30 million acres. According to Gelman, who examined 2005 official Pentagon data, the US is thought to own a total of 737 bases in foreign lands. Adding to the bases inside U.S. territory, the total land area occupied by US military bases domestically within the US and internationally is of the order of 2,202,735 hectares, which makes the Pentagon one of the largest landowners worldwide (Gelman, J., 2007).

Map 1. U.S. Military Troops and Bases around the World. The Cost of «Permanent War» and Some Comparative Data
Source: http://www.unitedforpeace.org/...

Stand 2007, viel weniger werdens wohl nicht geworden sein, eher mehr! Und da sind die Dienste noch gar nicht mitgerechnet!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
21.12.2014 17:03 Uhr von Perisecor
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@ TinFoilHead

"The US has established its control over 191 governments which are members of the United Nations. "

Na, das scheint ja ein neutraler Bericht zu sein. Mal in´s Detail gehen...
... ah, es sind gar keine 1000 Militärbasen, sondern:


"...and/or Military Installations..."
"...operates and/or controls..."

Das bedeutet, da ja die USA alle anderen Staaten kontrollieren, dass all deren Militärbasen eigentlich US-Basen sind.
So langsam wird klar, wie man auf solch absurde Zahlen kommen kann.



"...confirms the presence of US military personnel in 156 countries."
"The US Military has bases in 63 countries."

Ah, ist ja interessant. Die USA kontrollieren 191 Länder, haben Militärpersonal in 156 Ländern, aber in nur 63 Ländern Militärbasen (die Zahl ist falsch, vgl. den Wikipedia-Link in der anderen News von @Hibbelig, der auf aktuellen Daten des DoD beruht).


"These facilities..."

Was denn nun? Bases, installations oder facilities?



Lustig dann auch, dass im ersten Link Diego Garcia genannt wird. Diego Garcia ist zweifellos eine britische Insel und beherbergt einen britischen Stützpunkt - der von den USA geleast wurde.

Die Quelle der Quelle ( http://www.unitedforpeace.org/... ) funktioniert erst gar nicht. Genauso wie eine andere Quelle der Quelle, nämlich http://www.nobases.org/ .

Des Weiteren widerspricht die Quelle sich selbst:
"Taking figures from the same source, there are 325,000 US military personnel in foreign countries:"
"In total, there are 255,065 US military personnel deployed Worldwide."




Ergebnis:
Anstatt aufzuzeigen, dass es tatsächlich 1000 US-Basen gibt, ist eine weitere Quelle massiv demaskiert worden, welche das behauptet. Und TinFoilHead hat mal wieder nicht die Quellen der Quelle gecheckt, oder sich überhaupt mit dem Thema befasst, sonst wären ihm die widersprüchlichen Angaben in der Quelle selbst aufgefallen.

Der nächste bitte...
Kommentar ansehen
21.12.2014 17:12 Uhr von Jens002
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ich kenne keine genauen Zahlen, aber ich bin mir sicher das es mehr US-Stützpunkte außerhalb der USA gibt als russische außerhalb Russlands.
Putin hat den Fehler gemacht die USA Vormachtstellung in Frage zustellen.
Kommentar ansehen
21.12.2014 17:19 Uhr von Perisecor
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ Jens002

"...aber ich bin mir sicher das es mehr US-Stützpunkte außerhalb der USA gibt als russische außerhalb Russlands."

Das hat ja niemand bestritten.

Es geht darum, dass Leute wie syndikatM, Stray_Cat, Hibbelig, Rongen etc. immer wieder irgendwelche Dinge behaupten, die einfach nicht wahr/richtig sind und sich dann verhalten, als wären sie die großen Verschwörungsentdecker oder sonst irgendwie clever.
Kommentar ansehen
21.12.2014 17:36 Uhr von derlausitzer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schön wenn Perisecor Wikipedia hinzuzieht. Hoffentlich nicht nur, wenn es ins eigene Weltbild passt ;) :
Man vergleiche die Militärbasen - inclusiver der im Ausland, vollstreckte Todesstrafen, der vorhandenen Atomsprengköpfe, Panzer, Flugzeugträger, Kampfjets u.s.w., Kriege in denen beide Staaten verwickelt sind und die Zahl der daraus resultierenden Todesopfer!
Das lässt sich alles da nachlesen!
Kommentar ansehen
21.12.2014 18:19 Uhr von Imogmi
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ Flubi
du schreibst ... Erst durch Hitlers Blödheit ist die USA zum Weltherrscher geworden.
Die USA war am Ende und auf einmal siehe da Europa in Schutt und Asche und der Dollar ist auf einmal Weltwährung.

Irgenwie bringst du hier einiges durcheinander, aber das stimmt, Hitler ist von herausragender Blödheit gesegnet gewesen als er zur Marionette einiger US-Lobbyisten wurde.
Wer hat den Hitlers Aufstieg finanziert ? von Krupp und Konsorten kam das Wenigste. Und klär uns mal auf welche Währung vor 1945 Weltwährung war ?

@ Rongen
wie kommst du darauf das der liebe Perisecor ein Harvard Absolvent ist, hat er das behauptet ?
Wenn er mal angeblich nicht in den Wolken ist ( und träumt ), was macht dieser dann ? Wenn man alte Posts verfolgt, wäscht er meist den BMW seines Chefs oder seiner Frau ( ???) oder triebt sonst irgend einen Unfug oder schlägt mit dem Kopf gegen die Wand weil seine große Liebe, die USA, wieder verunglimpft wird, obwohl dies rechtens geschieht.

Außerdem sollte nicht vergessen werden das die USA einige militärische Berater die weltweit operieren unterschlägt, da die nicht offiziell vom Militär kommen.

Ihr könnt argumentieren was ihr wollt, egal ob USA oder Russland keiner ist im Grunde genommen besser.
Wenn Obama und Putin einen Disput haben sollen die den gefälligst unter sich alleine ausdiskutieren, von mir auch im Boxring. Aber die sollten nicht Unschuldige mit reinziehen,
ausser die Lobbyisten, die sollten an vorderster Front sein.
Kommentar ansehen
21.12.2014 19:26 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Imogmi *lautlach* du hast mir den Abend gerettet :-)

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?