21.12.14 09:51 Uhr
 519
 

Das Supertalent 2014 wurde gekürt: Marcel Kaupp gewann im Wurst-Look

Ein Kölner Friseur darf sich künftig mit dem Titel "Supertalent 2014" schmücken. Bei seinem ersten Auftritt erschien er als deutsche Version von Conchita Wurst und konnte mit seiner Stimme ebenso überzeugen.

Marcella Rockafella, so sein Künstlername, trat mit einem Song von der verstorbenen Whitney Houston auf und sorgte für gemischte Gefühle. Während des Gesangs nahm er seine Perücke ab und zeigte mehr von seinem wahren Gesicht.

Am Ende war es Lena Gercke, die mit den Tränen kämpfte und Dieter Bohlen, dem das Gefühl gefehlt hatte. Doch entschieden haben die Zuschauer und die wählten Marcel zum strahlenden Gewinner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Look, Supertalent, Wurst, Das Supertalent
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2014 10:12 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Kann man diese scheiß Castingkotze nicht einfach ganz absetzen?
Kommentar ansehen
21.12.2014 10:46 Uhr von cure
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein beschissener Trittbrettfahrer
Kommentar ansehen
21.12.2014 11:30 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Marcella Rockafella

Schade, das das k in Rockafella ist, sonst wärs teuer geworden, hätte es viele Haare schneiden müssen, denn Jay Z hat bestimmt gute Anwälte...
xD
Kommentar ansehen
21.12.2014 11:35 Uhr von lucstrike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn dann Amerika noch The best Super Hot Dog und der Rest der Welt auch noch seine Wuerste gekuert hat, kommt der Riesen-Fleischwolf in Einsatz.
Kommentar ansehen
21.12.2014 13:11 Uhr von Bodensee2010
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ein drittklassiger karaokesänger wird mit einer miesen kopie deutschland supertalent
na dann....
Kommentar ansehen
21.12.2014 20:34 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Schwul oder Transvestit zu sein ist inn..... Sorry, jetzt weiß ich wieso ich diese Show schon seit Jahren meide.
Kommentar ansehen
29.12.2014 10:10 Uhr von Dafuq1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe oft das Gefühl, als würden alle alles tun, nur umso Tolerant wie möglich zu sein. Toleranz ist Mode.

Ich habe mir nur das Finale (halb) angesehen und muss, auch als eig. Nicht-Supertalentler, sagen, das diesesmal ein paar tatsächliche talentierte Acts dabei waren (Acrobatic, Tanz).
Dagegen war dieser Kerl eine Lachnummer.

Aber er hat den Toleranz Bonus. Ich gebe alles darauf, dass dieser Kerl - wäre er "normal" aufgetreten, nicht gewonnen hätte.
Und sich währen dem singen die Perücke abzunehmen, ist gerechtfertigtes Talent.

Aber die deutschen macht Toleranz geil.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?