20.12.14 17:57 Uhr
 393
 

Fußball/Bundesliga: Borussia Dortmund verliert erneut

In der Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund erneut verloren. Durch das 1:2 bei Werder Bremen liegt das Team nach der Hinrunde auf einem Abstiegsplatz.

Die 42.100 Zuschauer im Bremer Weserstadion jubelten schon in der dritten Minute, als David Selke die Gastgeber in Führung brachte.

In der zweiten Halbzeit erzielte dann Fin Bartels das 2:0, ehe Mats Hummels den BVB noch einmal heranbrachte. Damit hat Dortmund schon zehn Spiele in dieser Saison verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Dortmund, Borussia Dortmund
Quelle: spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 17:57 Uhr von urxl
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Eine absolut erbärmliche Vorstellung der Herren Nationalspieler (denn das sind sie doch allesamt!). Der BVB sollte das Gehalt halbieren und 1-2 einfach rauswerfen.
Kommentar ansehen
20.12.2014 18:18 Uhr von symphony84
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Bremen hat verdient gewonnen. Hab das Gefühl, dass das gleiche wie beim HSV droht. Ich hoffe ein wenig auf die Winterpause. Gruppensieger in der Ch.Lea. in der Liga auf Abstiegsplatz.
Wenn hier nichts geboten wird weiss ich auch nicht. ^^

Als dann..

"Es wird langsam Zeit, daß wir Köpfe mit Nägeln machen." :D

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 18:24 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Brutal schwach...erschreckend.
Kommentar ansehen
20.12.2014 18:59 Uhr von Dodo-reptilien
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten ist der Kommentar in der BLÖD: Ist der BVB zu retten? Ok, sind nur noch 17 Spiele in der Rückrunde......
Kommentar ansehen
20.12.2014 22:47 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So und morgen muss Freiburg noch gewinnen, dann schauts richtig gut aus :-)
Kommentar ansehen
20.12.2014 23:26 Uhr von yeah87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt schon Jungs da geht doch wohl mehr.
Kommentar ansehen
21.12.2014 09:21 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss sich langsam schon fragen, was beim BVB los ist. Dort spielen viele Nationalspieler, aber qualitativ sieht man das (in den Bundesligaspielen) selten. Alleine die individuelle Klasse einiger Spieler müsste in engen Spielen den Unterschied machen.

Klar spielt auch die Taktik eine Rolle. Mehr als die Jahre zuvor hat man gegen tief stehende Gegner richtig Probleme und wird dann ausgekontert.

Aber die Taktik kann nichts dafür, wenn eigentlich gute Spiele öfters individuelle Fehler machen oder selbst einfachste Pässe nicht an ihr Ziel bekommen.

Das ein Team so extrem abstürzen kann hätte ich nicht erwartet. Für mich als Bayern Anhänger ist das natürlich schön mit der Schadenfreude, aber letztendlich würde mich eigentlich viel mehr interessieren wie so etwas passieren kann. Wie kann eine qualitativ gute Mannschaft so extrem abstürzen...
Kommentar ansehen
22.12.2014 13:46 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CL haben sie den Vorteil, dass die Mannschaften dort sich nicht so wie in der Bundesliga über Jahre auf den BvB einstellen konnten. Das ist es auch was den FCB ausmacht. Deren Spiel ist durch die enorme Anzahl an hervorragenden Spielern sehr flexibel und kann mehrere Taktiken perfekt einüben. Ich bin kein Bayern-Fan aber davor muss man den Hut ziehen. Es ist hart zu sagen, denn ich mag den Kloppo, aber wenn er es nicht schafft den Spielern auch mal eine andere Taktik und einen anderen Spielaufbau beizubringen dann wird er bald gehen müssen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?