20.12.14 17:10 Uhr
 533
 

Fußball: Paris St. Germain will im Sommer 2015 auf dem Transfermarkt zuschlagen

Der französische Spitzenklub Paris St. Germain will wohl in der nächsten Sommer-Transferperiode groß auf dem Transfermarkt zuschlagen. Der Scheich-Klub durfte aufgrund der UEFA-Sanktionen wegen des Financial Fairplay bislang "nur" 60 Millionen Euro ausgeben.

Weil damals schon die Verpflichtung von David Luiz 50 Millionen Euro gekostet hat, war dann Serge Aurier als einziger, weiterer Zugang verpflichtet worden. Im Sommer 2015 will der Klub nun richtig Geld in die Hand nehmen und groß einkaufen.

Auf dem Einkaufszettel des Klubs stehen laut dem Radiosender "RMC" Namen wie Àngel di Maria, Marco Reus oder Yacine Brahimi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Paris, Sommer, Transfermarkt
Quelle: fussballtransfers.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 18:07 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja da sieht man wie gut financial fairplay greift...

ein club aus einer zweitklassigen liga wird im nächsten sommer mehrere hundert mios raushauen um sich in die europäische elite einzukaufen...

und die uefa?
naja dadurch das der sohn des uefa-chef bei der firma dem dieser club gehört im vorstand ist...
Kommentar ansehen
20.12.2014 18:43 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die UEFA ist doch nicht besser als die FIFA. Korrupt bis ins Mark, kaum transparent und nur an der großen Kohle interessiert.
Kommentar ansehen
20.12.2014 23:26 Uhr von Kootebruch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für die "news" hast du ein krasses minus verdient.. der titel ist sowas von komplett nichtsaussagend.. welcher Fußballclub schlägt in der "Transfer"periode nicht zu oder tauscht oder verkauft etc.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?