20.12.14 15:31 Uhr
 141
 

Bad Oeynhausen: Pfeffersprayattacke - Hauptschule wurde vorsorglich evakuiert

In Bad Oeynhausen im Kreis Minden-Lübbecke hatten zwei Schüler Pfefferspray gesprüht. 28 Schüler klagten daraufhin über Atemwegsreizungen.

Die Schule wurde daraufhin vorsorglich von der Polizei und Feuerwehr geräumt. 180 Schüler mussten das Gebäude verlassen.

Gegen die beiden verantwortlichen Schüler ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts auf Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pfefferspray, Hauptschule, Bad Oeynhausen
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2014 04:24 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Lernen für´s Leben"...
Hätten die Eltern zuhause ne Knarre rumliegen lassen, hätten sich die Idioten versehentlich die Rübe weggeballert.
Als Strafe ne Ladung Pfefferspray verpassen, geht das?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?