20.12.14 14:57 Uhr
 274
 

Umfrage: Mindestens acht Bundesligavereine kontrollieren Spielerführerscheine

Nach dem Führerscheinvergehen von Nationalspieler Marco Reus hatte die "Bild Zeitung" eine Umfrage gestartet.

Acht Bundesligaklub gaben an, dass man die Führerscheine ihrer Profis kontrolliert. Der FC Bayern und der SC Freiburg äußerten sich dazu nicht.

Einige Vereine stehen diesen Kontrollen kritisch gegenüber."Reus ist in meinen Augen ein absoluter Einzelfall. Wir fangen deshalb jetzt sicher nicht an, unsere Spieler zu verfolgen", sagte Mönchengladbachs Manager Max Eberl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Umfrage, Führerschein, Marco Reus
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erfolgreiches Comeback für Marco Reus - 8:4 Sieg des BVB gegen Warschau
Jahrelang ohne Erlaubnis gefahren: Fußballstar Marco Reus hat nun Führerschein
Fußball/BVB: Marco Reus könnte seinem Verein monatelang fehlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 15:32 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Spieler Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekommen (und ich gehe davon aus, dass dies beim BVB der Fall ist), dann ist es für mich vollkommen normal, dass man sich beim ersten Mal den Führerschein vorlegen lässt.
Muss man schließlich auch, wenn man einen Wagen mieten will oder einen Wagen (ob im Autohaus oder bei privatem Verkauf) probefahren will.
Kommentar ansehen
20.12.2014 16:37 Uhr von film-meister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Roadrunner, kleine Korrektur: ich habe gestern eine Probefahrt mit meinem zukünftigen gebrauchten gemacht, aber statt Führerschein haben sie mein Perso als Pfand genommen. Haben aber über Reus gesprochen und habe ihm gleich gesagt, dass ich seit 17 Jahren legal einen Schein habe:)
Kommentar ansehen
21.12.2014 10:02 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ film-meister
So schön es auch ist, wenn Menschen einander vertrauen, so riskant ist es rechtlich auch. Wenn man nämlich jemanden eine Probefahrt machen lässt, der keinen Führerschein hat, ist man auch selbst dran, da man dies "zugelassen" hat.
(http://www.gesetze-im-internet.de/...)
Von den Problemen, falls es zu einem Unfall kommt, ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
21.12.2014 10:06 Uhr von film-meister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, du hast Recht, ich hatte mich auch gewundert, kommt vielleicht auch bisschen auf Händler an. Das Risiko war jedenfalls auf seiner Seite^^.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erfolgreiches Comeback für Marco Reus - 8:4 Sieg des BVB gegen Warschau
Jahrelang ohne Erlaubnis gefahren: Fußballstar Marco Reus hat nun Führerschein
Fußball/BVB: Marco Reus könnte seinem Verein monatelang fehlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?