20.12.14 11:18 Uhr
 446
 

Eurojackpot: Jetzt geht es schon um 18 Millionen Euro

Bei der europäischen Lotterie Eurojackpot wurden am Freitagabend wieder die Gewinnzahlen gezogen.

Dabei schaffte es kein Tipper sich den mit 14 Millionen Euro gefüllten Jackpot zu sichern. Daher geht es bei der nächsten Ausspielung im ersten Gewinnrang bereits um 18 Millionen Euro.

In der zweiten Gewinnklasse waren dagegen gleich vier Mitspieler erfolgreich. Jeder der Gewinner bekommt dafür über 240.000 Euro ausgezahlt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lotto, Tipper, Eurojackpot
Quelle: lottozahlensamstag.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein
Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter
Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 11:41 Uhr von VerSus85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Eurojackpot: Jetzt geht es schon um 18 Millionen Euro"

Schön für euch!
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:06 Uhr von Ne-La-Ru
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lotto wird nicht umsonst Doofen-Steuer genannt. ;)
Kommentar ansehen
20.12.2014 13:10 Uhr von Brain.exe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Eurojackpot schon bei wesentlich mehr lag und auch geknackt wurde ist das nun wirklich keine News sondern einfach Werbung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?