20.12.14 10:22 Uhr
 3.028
 

"Pegida"-Bewegung: Zentralrat der Juden nimmt Muslime in Deutschland in Schutz

Angesichts der Verbalangriffe auf den Islam durch die "Pegida"-Bewegung nimmt der Zentralrat der Juden die Muslime in Deutschland in Schutz. Wie der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster der "Welt" mitteilte, werde die Angst vor islamistischen Terror "instrumentalisiert".

Angesichts weniger Islamisten zu schlussfolgern, Deutschland drohe ein islamischer Staat zu werden, sei absurd. Man könne auch nicht schlussfolgern, dass die Existenz von Rechtsextremisten dazu führt, morgen werde die NS-Diktatur wieder errichtet, sagte Schuster.

Der Zentralratsvorsitzende warnte jedoch vor den Gefahren der brandgefährlichen Gruppierung. Neonazis können bei den Demonstrationen "ihren Rassismus und Ausländerhass endlich frei ausleben".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Schutz, Muslime, Bewegung, Pegida, Zentralrat der Juden
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

165 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 10:38 Uhr von Patreo
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
All das was du beschreibst gibt es auch unter Christen, Juden und Anhängern des Hinduismus. Wie hoch aber ist der Anteil der Moslems, die das in Deutschland so ausleben. Wir haben Millionen Moslems und all die Taten, die du beschreibst, sind gegen das Gesetz. Also wie hoch wäre der Anteil der Millionen von Moslems?
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:46 Uhr von Borgir
 
+42 | -18
 
ANZEIGEN
Wenige Isalmisten? Diese Leute gibt es überall, konzentriert und unter Waffen in Afghanistan, Saudi Arabien, Nigeria, Irak, Iran, Palästina, Syrien, Tschetschenien, Oman, Katar, um einige Länder zu nennen. Noch nicht unter Waffen auf der ganzen Welt. Radikalisierung erfolgt nach und nach weltweit. Die reden die Gefahr klein bis es zu spät ist.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:47 Uhr von El-Diablo
 
+19 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:57 Uhr von Patreo
 
+12 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:59 Uhr von fraro
 
+54 | -14
 
ANZEIGEN
Alle dreschen jetzt auf die Deutschen ein: Moslems, die eigene Regierung und jetzt auch noch die Juden. Haben wir eigentlich noch Freunde in der Welt, ausgenommen wenn es ums Bezahlen geht?

Ich befürchte, das Alles nimmt kein gutes Ende...
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:04 Uhr von Patreo
 
+11 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:05 Uhr von El-Diablo
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
@ Einer--von--vielen


Also sind juden Ausländer?
Und ich mag ihn nicht "Pierre Vogel" auch ein Ausländer?
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:13 Uhr von Patreo
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Rigne mag ja sein aber wie viele genau? Alle? Besteht die Strafstastik der BRD nur noch aus millionen gewaltbereiter Moslems?
Denn hier wird von DEN Moslems gesprochen. Es wird nun in ,,eth ische" Deutsche separiert. Juden und Moslems seien demnach auch keine richtigen Deutschen mehr, selbst wenn Staatsbürger. Was sind sie dann?
Gibt es Gewalttaten von Migranten?
Ja
Gibt es Taten durch muslimische Migranten?
Ja
Gibt es Taten durch muslimischen Migranten auf Basis der Religion?
Ja das gibts.
Aber dieser spezifische Teil ist wie hoch?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:15 Uhr von DieHunns
 
+18 | -15
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer

Ist ja ganz putzig deine Ansicht. Also meine Mutter hatte noch nie eine Feindlichkeit spüren können (eher im ggt. sie meckert uns untern Tisch bis wir stumm wie Lemminge nachgeben).

Ehrenmorde begehen wir auch nicht, auch keine normalo Morde, wenn ich mich recht entsinne begeht das auch keiner in der restlichen Familie, oder Muslimische Bekannte und Freunde (bestimmt nur Ausnahmen wa´...)

Geprügelt wurde auch noch keiner von uns (vl weil es nutzlos ist und wir alle dank Spinat schneller rennen konnten wie die anderen) ...

Bin seit über 10 Jahren mit meiner Dame zusammen (unverheiratet, juckt auch keinen, meine Eltern sagen immer "Hauptsach´ dat Mädel is gescheit und geht auch für ihr Geld arbeiten" (Evtl. wurd ich aber Zwangsverheiratet, hat nur keiner von uns bemerkt, wuhuu) ....

Antisemitisch ist auch keiner von uns, im ggt. ... wenn ich vor meinen Eltern was Antisemitisches raushauen würde, hätte ich direkt Stress an der Backe und meine Eltern würden an meiner Intelligenz zweifeln (bestimmt auch nur ne Ausnahme ;) ...)


Also ich weis nicht, mein kleiner Glücksbringer ist noch heile (vl. wurde er doch verstümmelt, deswegen issa so klein ... wer weis wer weis) ....

Andersgläubige und Rechtfertigung in Punkto Gewalt hab ich wohl auch schon mit der Antisemitischen ..Richtung geklärt.

Kriminell sind wa alle, ja alle .. prophylaktisch gepolt (Ich schwöre alta!)

Faul auch, stinkendfaul ... wenn ich von der Arbeit komme, oder meine Eltern, oder Freunde, oder Schneemann, alle danach stinkendfaul.

Zum Thema Sklaverei ... da gebe ich Dir Recht, wir bunkern Religionsbedingt alle Sklaven im keller, von Schwarz bis Gelb... liegt in unserer Natur. Schau das nächste mal immer genau bei den Muslimischen Nachbarn in den Keller, da könnte sich jemand befinden!!

...

Du bist echt n´ Lappen :D

[ nachträglich editiert von DieHunns ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:19 Uhr von silent_warior
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Was der gute man da erzählt ist wirklich schwachsinnig.

Es gibt wirklich sehr wenige rechte, in den Medien wird das immer extrem aufgebauscht und es wird den Leuten erzählt dass man diese rechten Parteien verbieten muss da sonst die Nazis wieder Oberhand gewinnen.

Bei den NeoNazi-Umzügen sehe ich immer nur ein kleines, elenden Häufchen welches vom Bahnhof kommt, eine Stadtrunde macht und dann auch dahin wieder verschwindet um mit dem Zug in die nächste Stadt zu fahren.


Hier sagt der Spiegel "brandgefährlich", aber ich habe auf den Videos die man auf Youtube sehen kann keine Nazis gesehen die ihren Ausländerhass ausleben.

(Am Rand der Menschenmenge liefen einige Neonazis mit, aber die haben die Menge vor den gewaltbereiten und grölenden Gegendemonstranten geschützt ... daher gab es nur wenige Angriffe von Gegendemonstranten auf die Pediga-Demonstranten.)

.... und wenn man von Hass spricht, dann ist es eine Art von Religionshass da es nichts mit einer Rasse zu tun hat.
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:31 Uhr von shovel81
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Patreo

Erkundige Dich doch mal wie groß der Anteil der Moslems alleine in Berliner Gefängnissen ist, dann hast Du doch schon eine Antwort auf deine Frage.
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:34 Uhr von Patreo
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:38 Uhr von Biblio
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@BastB
"
Es ist und bleibt eine radikale Ideologie und die, die diese Ideologie verteidigen, sind nicht besser als die "Nazis", die sie anprangern. "

Nein Mann, es ist eine in höchstem Maße flexible Ideologie.
Verbale Missachtung wie Du und andere sie ausleben führt einzig zu ihrer Radikalform.
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:43 Uhr von Frudd85
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@BastB:
"Es ist und bleibt eine radikale Ideologie"

Und das ist einfach grundfalsch.


@Rigne:
"So hoch, dass es vielen Bürgern gewaltig auf die Eier geht!"

Du drückst dich vor konkreten Antworten. Das ist so schwammig, da kann man genauso von einem Nazi-Problem sprechen und fordern, dass dagegen mehr gemacht wird.
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:44 Uhr von Patreo
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Hibbelig aber alleine von denn hundertausenden von Aleviten kann man nicht von allen Moslems sprechen.
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:53 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@DieHunns - saugeiler Kommentar.

Dazu passt wirklich der hier:
https://www.facebook.com/...

@HighMo - pass auf - jetzt kommen wieder die die PEGIDA und Demonstranten nicht trennen können oder wollen.

Organistaion PEGIDA = Scheiße da nicht konkret genug
Großteil der Demonstranten = verängstigte Bürger die auf Phrasen hereinfallen - aber keine Rechten oder Nazis sind

Man sieht es doch auch hier wieder die vollkommen Vermischung:

- die einen reden von Moslems
- die anderen von Migranten (was ja nicht alles Moslems sind)
- wieder andere reden von Islamismus bzw. radikalem Islam
- ander wieder von Islamisierung (was wieder alle beinhaltet)
- die einen schränken ein "nur kriminell, gewaltätig" Ausländern
- die anderen reden nur von "kriminell, gewaltätig" Moslems

Und Bio-Deutsche sind auch noch gefallen.

Und genau deshalb gehört eine korrekte, unmissverständliche Positionierung der "Organisation PEGIDA" her.
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:06 Uhr von El-Diablo
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:07 Uhr von Patreo
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Hibbelig ich instrumentalisiere nicht, sondern weise darauf hin l, dass nicht alle Moslems kriminell oder radikal in Deutschland sind.
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:13 Uhr von Spackenklatschen
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:23 Uhr von Patreo
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Hibbelig wenn hier jemand von ALLEN Moslems oder DEM Islam schreibt, dann fehlt offensichtlich die Differenzierung
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:33 Uhr von Frudd85
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@monsumkatze:

In deinem Beitrag ist so viel falsch, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll...

Ach, es wäre unfair, wenn ich nicht irgendwo anfangen würde:

"Fakt ist jedenfalls das die große Mehrheit der Muslime eine religionsbedingte verfassungsfeindliche Einstellung hat"

Falsch. Das ist nicht Fakt, das ist deine Überzeugung, die durch nichts untermauert wird als eben deine Überzeugung.

"als ganz nahes Beispiel sieht man in der Türkei wie schnell es mit der Demokratie vorbei ist wenn Muslime zur Wahl gehen"

Du verwechselt Erdogan mit "den" Muslimen. Die Türkei war lange Zeit ein Vorreiter des säkularen Islams und ist es auch immer noch - inzwischen leider nur noch in der Opposition.

"schon deshalb ist der Islam eine Bedrohung für jeden Rechtsstaat!"

Deine Kausalkette ist so was von brüchig und pseudo-logisch, da könnte man mit genau derselben Grundlage behaupten:

"Fakt ist jedenfalls, dass die große Mehrheit der Deutschen eine ideologiebedingte verfassungsfeindliche Einstellung hat, als ganz nahes Beispiel sieht man in den Erfolgen rechtspopulistischer Gruppen, wie schnell es mit der Demokratie vorbei ist, wenn Deutsche zur Wahl oder auf die Straße gehen, schon deshalb sind Deutsche eine Bedrohung für jeden Rechtsstaat."

Genauso großer Schwachsinn wie deiner. Die Grundlage für den ersten ist deine verquere Überzeugung, dass Muslime und Islamisten dasselbe seien, die Grundlage für die zweite könnte sein, dass jemand in der Kriminalstatistik rechts motivierte Straftaten entdeckt und einen NPD-Aufmarsch miterlebt hat.

[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:36 Uhr von Aw350m3
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Jude nimmt Muslime in Schutz? Dann können die ja zusammen abhauen :)
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:37 Uhr von Frudd85
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@Amtsrat-Mueller:

Lustig, dass du von fehlender Differenzierung sprichst, im selben Atemzug aber Pegida eine monolithische Struktur unterstellst. Bei den 15.000 Leuten sind so viele unterschiedliche Anliegen, Interessen und Ängste vertreten, dass man kaum so pauschal sagen kann, dass Pegida für oder gegen etwas "ist" - es sei denn, man beschränkt sich auf die Vorredner.

"Das wiederum wird von den Medien bewusst verschwiegen. Da gibt es Nachrichtensperren, es werden Tatsachen ignoriert und verdreht, Richter sprechen im Namen des Volkes unfassbare Urteile aus usw."

Diese scheinbaren und absoluten Urteile sind Teil des Problems. Kampfbegriffe wie "Systemmedien" und solche Dummheiten wie diese hier sorgen dafür, dass Pegida nicht ernst genommen wird.


@Aw350m3:
"Jude nimmt Muslime in Schutz? Dann können die ja zusammen abhauen :)"

Du bist dumm? Dann kannst du ja abhauen... Genauso logisch wie das, was du verzapfst.


[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:45 Uhr von Frudd85
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@Hibbelig:

"Du fragst nach "Verurteilten", wahrscheinlich weil Du genau weißt, dass bei Migranten (vor allem Moslems, Scharia "und so") nicht jede Straftat angezeigt wird, weil man so etwas gerne "unter sich" regelt."

Die andere Seite der Medaille ist, dass Migranten und/oder Ausländer eher unter Generalverdacht gestellt werden, also eher als verdächtig gelten, obwohl sie unschuldig sind.
Das sollte man auch berücksichtigen, zumal es schwierig ist, nach "Straftaten" zu fragen, die nicht erfasst werden. Auf welcher Grundlage geschieht das?
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:54 Uhr von Golan
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Eine ungewöhnlich sachliche und objektive Aussage des ZdJ.

Kennt man ja so gar nicht von denen. Ein Weihnachtswunder?

Refresh |<-- <-   1-25/165   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?