20.12.14 09:25 Uhr
 4.355
 

Cabrio-Besitzer klagte wegen Heckscheibenbruchersetzung - Gericht wies dies ab

Der Besitzer eines Mercedes SL 280 wollte von seiner Versicherung den Reparaturschaden am Heckfenster seines Cabrios ersetzt bekommen. Dies wurde jedoch abgelehnt. Das Argument: Bei dem aus Kunststoff bestehenden und 14 Jahre alten Fenster liegt Verschleiß als Grund des Bruches vor.

Nach der Ablehnung des Versicherers klagte der Fahrzeughalter. Das Amtsgericht entschied jedoch zu Gunsten der Versicherung. In diesem Fall liege eine Materialermüdung vor, also ein Verschleißschaden, so das Urteil.

Lediglich eine Zerstörung des Fensters über einen Unfall oder eine Einwirkung von außen würde eine ordnungsgemäße Versicherungsleistung rechtfertigen, so das Gericht. Damit bleibt der Mercedes-Fahrer auf den Kosten von 1.856,40 Euro sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Besitzer, Cabrio
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 09:38 Uhr von LordDarkside
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Oh Mann. Es heißt ERSATZ!!! Das Wort Ersetzung gibt es nicht!!!!
Kommentar ansehen
20.12.2014 09:38 Uhr von Arne 67
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Öhm sind die UV-Strahlen, die das Kunststofffenster haben altern lassen keine Einwirkung von Außen?
Verdammt ich wußte nicht, das die Innenraumbeleuchtung in so einem Cabrio so gefährlich ist.
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:15 Uhr von Slingshot
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@ LordDarkside
Er­set­zung, die
Wortart: Substantiv, feminin

Rechtschreibung
Worttrennung:
Er|set|zung

Bedeutung
das Ersetzen; das Ersetztwerden

Der Duden spuckt zu dem Wort was aus. Daher bin ich mir nicht ganz sicher, dass es das Wort nicht gibt.
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:34 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er ja noch richtig Schwein gehabt. Mir hat es die erste "Scheibe" nach 7 Jahren komplett zerrissen und nach 10 weiteren Jahren waren die nächste auch schon wieder so hinüber daß es zumindest am Rand schon reingeregnet hat. Hat die Versicherung natürlich auch abgelehnt.
So schön daß Auto auch sein mag, die Heckscheiben sind keine Verschleißteile sondern schlicht eine völlige Fehlkonstruktion.

[ nachträglich editiert von Johnny Cache ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 10:55 Uhr von TendenzRot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
> Moment mal, Einwirkung von aussen, was bringt denn bitte so
> eine Scheibe zum Altern...??

Die Zeit?
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:45 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:50 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Was hat SL mit reich zu tun? Soweit ich das überblicke ist selbst der neuste 280er SL ein R129 und wurde bis 2001 gebaut, ist also über 13 Jahre alt. Ältere Modelle bekommt man auch schon problemlos für unter 10.000€.

Oder wie es eine bekloppte Kollegin mal so schön formulierte: "Ich kann mir im Gegensatz zu Ihnen nicht ein so teures Auto leisten.".
Nachdem ich sie dann darauf hingewiesen habe daß ich mir nicht wie sie jedes Jahr zwei Urlaube in der Türkei leisten kann hat sie mich nur noch wie ein Teletubby angeschaut. Offensichtlich konnte sie die Worte Urlaub und Geld nicht einen sinnvollen Zusammenhang bringen.
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:17 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
gibt Austauschverdecks mit Glasfenster, eh viel besser als dieser Plastik-Müll. Kostet allerdings auch.
Kommentar ansehen
20.12.2014 13:05 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fabrizio
Ein Glasfenster faltet man dann auch nur einmal.
Kommentar ansehen
20.12.2014 15:04 Uhr von tvpit
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cache
1..Ältere Modelle bekommt man auch schon problemlos für unter 10.000€....2..Ein Glasfenster faltet man dann auch nur einmal....

1.Aber der Unterhalt so eine Karre zu betreiben ist genauso hoch oder noch höher als bei einem Neuwagen.2.Gemeint war wohl ein Hardtop,das faltet man nur nach einem Crash.
Kommentar ansehen
20.12.2014 15:18 Uhr von damokless
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
„1.856,40 Euro“

bwahahahahahaha .... ist die Scheibe platinbeschichtet???

Nein, ist sie nicht. Noch schlimmer, das ist nicht mal ´ne Glasscheibe, sondern nur eine aus KUNSTSTOFF. Billiger geht´s nicht.

Sind die jetzt vollkommen verrückt geworden?
Kommentar ansehen
20.12.2014 15:21 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ tvpit
Ja, der Unterhalt von einer solchen Karre ist höher als irgendeinem Golf, das muß man eben gegenrechnen. Aber je nach Einsatz des Fahrzeugs ist ein alter "Luxuswagen" in vielen Fällen dennoch deutlich billiger als ein "normaler" Neuwagen, gerade weil sie ihren Wertverfall schon hinter sich haben.
Ein Hardtop hilft einen natürlich gar nichts wenn man mal schnell offen fahren will. Das Ding zu montieren war echt ein Granatenscheiß.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?