20.12.14 08:58 Uhr
 285
 

Niedersachsen: Anzeige wegen Volksverhetzung - Piraten gegen NPD-Facebook-Seite

Eine Fotomontage vom Eingangstor des Konzentrationslagers Auschwitz erregt die Piratenpartei. Sie stellten Anzeige wegen Volksverhetzung gegen eine manipulierte Darstellung der Torüberschrift "Arbeit macht frei", die auf der Facebookseite der NPD prangert.

Statt dieser bekannten Zeile des einstigen Unrechtsregimes im Dritten Reich setzte die NPD nun "Asylantenheim" dafür ein. Und um die Hetzaktion noch zu verschärfen, setzten sie noch drauf: "Wir haben wieder geöffnet."

So eine Art der Volksverhetzung müsse rechtlich geahndet werden, dazu habe sich die Piratenpartei entschlossen. In Zeiten von Facebook, Twitter und Co. sollte man tunlichst diese Gattung unwürdiger Hetze zur Anzeige bringen. Vorsätzlich gegen verfolgte Menschen zu hetzen, muss bestraft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, NPD, Niedersachsen, Anzeige, Piraten, Volksverhetzung
Quelle: wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 09:50 Uhr von Golan
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Wir haben wieder geöffnet."

Und da sie mit den selben Geschmacklosigkeiten antworten die sie anderen vorwerfen, haben die sich in meinen Augen schon als wählbare Partei disqualifiziert.
Dass man dumme Aktionen immer mit NOCH dümmeren beantworten muss sagt schon viel über diese Menschen aus.
Kommentar ansehen
20.12.2014 12:33 Uhr von Spackenklatschen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das eh nicht man hätte diese Partei schon vor langer Zeit einfach verbieten sollen. Warum lässt man solchen vollkommen hirnlosen Menschen die Möglichkeit ständig das deutsche Volk zu verunglimpfen. Das Ausland bekommt doch mit, das heute "70" Jahre nach Kriegsende immer noch Nazis rumlaufen! Wann schaffen wir das Gesocks endlich ab! Ich brauche niemanden der mich bei anderen schlecht macht!

Wenn die braune Kacke endlich restlos abgespült ist, können wir endlich wieder stolz darauf sein, das wir Deutsche sind, die in Deutschland multikulturell und friedlich mit anderen zusammenleben! Und das gilt für alle die hier leben...jeder der seinen Teil dazu beiträgt! Das würde unser gemeinsames Leben sehr viel einfacher machen.
Kommentar ansehen
20.12.2014 13:01 Uhr von Shalanor
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Spacken jedes Land aht seine Nationalen. Nur sind die hier nicht geduldet sondern werden vom eigenen VOlk verfolgt. Das Ausland nutzt das schamlos aus indem jedes kritische Wort sofort mit "NAZI!" beantwortet wird und schon kuscht der Deutsche. Nicht die NPD sorgt dafür sondenr ihr alle die so vehement gegen eingebildete Nazis vorgehen.
Eine Gesunde Demokratie MUSS e´die nicht verbieten. Nur ein Lügenkonstrukt das bei der kleinsten Konkurrenz ins wanken gerät hat diese Dinge nötig....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?