20.12.14 08:51 Uhr
 598
 

Fußball: Mario Balotelli wegen Judenwitz gesperrt - 25.000 Pfund Strafe

Der italienische Fußballstar Mario Balotelli wollte mit einem Bild der Computergamefigur "Mario" eigentlich gegen Rassismus protestieren, doch die Aktion ging nach hinten los, weil in dem Posting auch stand, Mario sammele Münzen wie ein Jude ein (ShortNews berichtete).

Der englische Verband hat den Liverpool-Spieler deshalb nun für ein Spiel gesperrt und ihm eine Strafzahlung in Höhe von 25.000 Pfund auferlegt.

Zudem muss sich Balotelli einem Schulungsprogramm unterziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Strafe, Mario Balotelli
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli verpasst Anpfiff, weil er Schuhe zu eng geschnürt hatte
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Fußball/England: Jürgen Klopp will ohne Mario Balotelli auskommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 08:59 Uhr von Stray_Cat
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Albern.

Es gibt Witze über alle möglichen Landes- und Gebietsbewohner.

Wenn man bei Juden mit anderem Maß misst, ist das auch eine Form von Ausgrenzung.
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:11 Uhr von BigWoRm
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
der war gut .. der sohn zweier ghanaischer immigranten ist ein rassistischer schwarzer italiener

[ nachträglich editiert von BigWoRm ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 15:05 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
20.12.2014 08:59 Uhr von Stray_Cat

Keine Ahnung was vom Verbreiten des alten antisemitischen Klischees des raffsüchtigen Juden witzig sein soll?!

@BigWoRm
Warum sollte ein Schwarzer kein Antisemit oder Rassist sein können?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli verpasst Anpfiff, weil er Schuhe zu eng geschnürt hatte
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Fußball/England: Jürgen Klopp will ohne Mario Balotelli auskommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?