20.12.14 08:27 Uhr
 1.420
 

NRW: Künftig auch Zellen frei für Ex-Knackis, die zurück in Bau wollen

Durch die Änderung des Strafvollzugsgesetzes in NRW ist es nun künftig möglich, dass ehemalige Häftlinge unter bestimmten Bedingungen vorübergehend eine Zelle im Gefängnis beziehen - freiwillig.

Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) erklärte, dass das erste halbe Jahr in Freiheit für die Ex-Häftlinge oftmals sehr kritisch wäre. Aus diesem Grund dürften sie dann wieder in den Bau einziehen, allerdings auf einen Monat befristet.

Der Justizminister erklärte außerdem, dass der Ex-Häftling zu jeder Zeit wieder aus dem Gefängnis entlassen werden soll, wenn er dies wünsche. Außerdem soll er sich an den Kosten seines Aufenthalts beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, NRW, Zelle
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Riesen-Hase auf Flug von United Airlines unter mysteriösen Umständen gestorben
Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf